Dienstag, 24. April 2018

Umzug Klappe die Zweite.

Hallo liebe Leser,

heute melde ich mich mal kurz zu Wort.
Da ich auf dem alten Wordpress Blog die die Richtlinien einhalten konnte, verwalte ich meine Seite jetzt selbstständig.

Ihr findet mich jetzt ( und das war der letzte Umzug ) auf:

www.booklovers-bücherblog.de

Ich würde mich freuen wenn ich euch als Leser begrüßen darf.

Liebe Grüße und ich hoffe ich darf euch bald auf dem neuen Blog begrüßen

Mittwoch, 7. März 2018

[Umzug] Wordpress

Huhu liebe Leser,

aufgrund von einiegen neuen Bestimmungen und Richtlinien, zieht dieser Blog jetzt so nach und nach auf Wordpress um. Die neue Seite ist schon Online und ich würde mich freuen wenn ich euch dort als Leser weiter begrüßen durfte.

Mich findet ihr nun hier: www.booklover0405.wordpress.com

Diese Seite bleibt auch online. Aber alle neuen Beiräge werden ab sofort bei Wordpress veröffentlicht.

Da ich mein Hobby nur sehr ungerne aufgabe muss dieser Schritt leider sein.

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Sonntag, 4. März 2018

[Fantasywoche] Buchvorstellung In Between - Das Geheimnis der Königreiche

Hallo alle zusammen,
heute ist schon der letzte tag der Fantasywoche. Es war eine tolle Woche voller Interviews und tollen Beiträgen. Ich hoffe ihr habt sie auch so genossen wie ich.
Zur Webside der Fanatsywoche findet ihr hier: Fantasywoche

https://3.bp.blogspot.com/-RGF7xEc-MgM/WpO2mbilQ4I/AAAAAAAAKUo/oa2PYUEreQ0rgAhb4BxqXfIqi_hHGhPMQCPcBGAYYCw/s640/26220283_551008115254351_208684204047682962_n.jpg
Heute bekommt ihr von mir noch die Buchvorstellung zu Kathrin Wandres In Between Das Geheimnis der Knogreiche.

Aber vorher gibt es noch eine kleine Information zur Autorin.

Name: Kathrin Wandres
Geb:1981
Bibliografie: In Between Das Geheimnis der Königreiche
                      In Between: Die Legende der Krähen
                      In Between: Das Mädchen der Schatten ( ET 01.03.2018)
Facebook: Kathrin Wandres - Autorin


Und weiter geht es nun mit der Buchvorstellung zu dem ersten Band der In Between Reihe.

Titel: In Between: Das Geheimnis der Königreiche
Seitenzahl: 216 Seiten
Reihe: In Between Band 1
Preis: 3,99 € ( Ebook) 12,99 € ( Softcover)
Erscheinungsdatum: 06.07.2017
Verlag: Carlsen Verlag

Klappentext
**Prinzessin der Wälder**
Die 17-jährige Keylah lebt inmitten der dunklen Wälder des Landes Benoth, das zwischen zwei mächtigen Königreichen liegt. Nur die hohen Mauern der Siedlungen trennen dort die Menschen von dem, was draußen ist – den Ausgestoßenen, den Wolfsgestalten. Doch im Gegensatz zu den anderen liebt Keylah die freie Natur und kann ganze Tage in ihren selbstgebauten Baumhäusern verbringen. Ihre Gabe, drohende Gefahr körperlich zu spüren, scheint sie vor allem zu beschützen. Bis etwas geschieht, das sie nach Einbruch der Dunkelheit in den Wald zwingt und auf den unnahbaren Einzelgänger Deven stoßen lässt. Einen Mann, vor dem sie sich fürchten sollte, auch wenn ihre Gabe ihr etwas anderes sagt…


Samstag, 3. März 2018

[Neuzugang] Oblivion - Lichtflackern


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ITqwo8IQL._SX336_BO1,204,203,200_.jpg
Guten Morgen,
ich war mal wieder zum Buchshoppen. Dabei ist mir dieses tolle Buch in den Korb gehüpft. Ich habe schon die anderen beiden Teile gelesen. Und finde sie klasse.
Aber nun genug gerätselt.

Es handelt sich um Jennifer L. Armentrouds Oblivion - Lichtflackern. Hier nun noch ein paar Eckdaten zum Buch.

[Zusammenfassung] Fantasywoche Tag 3

Hallo liebe Leser,
ist es bei euch auch so kalt? Für kuschlige Lesestunden habe ich hier die Zusammenfassung der Fantasywoche vom 3.Tag.

Ich wünsche euch viel Spaß bei Lesen.


Mittwoch, 28. Februar 2018

[Rezension] Als das Leben mich aufgab


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51W7icvGh3L._SX318_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Ney Sceatcher
Titel: Als das Leben mich aufgab
Seitenzahl: 220 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 14.06.2017
Verlag: Zeilengold Verlag

Klappentext
Als das Leben mich aufgab, war ich 16 Jahre alt und trug keine Schuhe... Keine Ahnung, wie ich gestorben bin oder wie ich heiße, aber ich nenne mich Mai. Ja, richtig, wie der Monat. Im Jenseits wollten sie mich nicht haben. Zu viele unerledigte Dinge, haben sie gesagt. Darum stehe ich jetzt hier mit einer Handvoll Briefe an Menschen, an die ich mich nicht mehr erinnern kann. Doch möchte ich das überhaupt? Möchte ich meine Vergangenheit wiedererwecken? Wissen, wer ich war, wen ich liebte und wie ich starb? Eigentlich nicht und doch wird diese Reise mir im Tod mehr über das Leben lehren, als es das Leben selbst je gekonnt hat. Mit ihrer sehr intensiven und einfühlsamen Betrachtung des Todes öffnet Autorin Ney Sceatcher ihren Lesern die Augen für die wesentlichen Dinge des Lebens.

Kritik
Dieses Buch hab eich im Rahmen einer Bloggeraktion gelesen, mich hat der Klappentext angespochen aber auch das Cover.
Der Schreibstil ist abwechslungsreich und toll zu Lesen. Auch ist das Innenlayout sehr schön geworden.

Der Autorin ist es gelungen ein sehr schwieriges Thema unserer Geschellschaft in ein tolles Buch umzusetzen. Es ist einfühlsam und man kann als Leser, wenn man sich dann auf das Buch und deren Inhalt einlässt wunderbar viel mitnehmen. Auch regt das Buch sehr zum Nachdenken an.

Der Leser begleitet unsere Protagonisten auf ihren Weg und lernt dabei die unterschiedlichsten Dinge über das Leben.

Auch sollte man sich Taschentücher bereit legen, denn auf der einen oder anderen Buchseite bleibt mit Sicherheit kein Auge trocken und es fließen die Tränen.. Besonders wenn man dem Ende des Buches näher kommt. Zumindestens ist es mir so ergangen.

Zusammenfassend eine tolle einfühlsame Art über den Tod und das Leben zu schreiben, denn beides liegt nahe bei einander. Dieses Buch wird mich noch lange gedanklich begleiten. Ein Highlight für 2018.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eins meiner Highlights 2018. Es ist eine sehr einfühlsame Darstellung über den Tod.

[Mut zur Nische] Abschiedsbrief an "Als das Leben mich aufgab"


Hallo liebe Leser,

heute startet bereits die 8. Aktion zur Aktion Mut zur Nische. Heute gibt es mal ein anderen Beitrag seiner Art. Aber lasst euch überraschen. Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Lesen des folgenden Beitrages.

Den nachfolgenden Beitrag findet ihr bei Carmens Bücherfreunde
https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/17553473_711137042391283_5632445895355474504_n.jpg?oh=522c32918d61de0fc504aa689a3fdc6e&oe=5AFFAB70

Liebes "Als das Leben mich aufgab,"

Als ich dich las war ich 29 Jahre alt und du hast mich sehr zum Nachdenken gebracht. 

Du hast mich zum Lachen und Weinen gebracht und das passiert mir ehrlich gesagt sehr selten. Man beginnt nachzudenken wenn man liest. Ich habe eine ganze Weile gebraucht ehe ich ein neues Buch beginnen konnte, so sehr hast du mich gefesselt. Selten hat mich ein Buch so sehr beruhrt wie dich.

Man beginnt über das Leben nachzudenken und über das was richtig oder was falsch ist. Und man fragt sich wie viel Zeit einem selbst noch bleibt oder was das Leben einen bringt. Du hast mir viele Ratschläge gegeben und es sind viele Tränen geflossen.

Ich konnte sehr viel aus deinem Inhalt mitnehmen, nämlich unter anderen das man nur ein Leben hat und das sollte man genießen. Man sollte sich mit Leuten und Dingen umgeben die einem gut tun und sich von Dingen und Leuten befreien die das nicht machen.

Mein Rat nun an euch, seit wie ihr sein möchtet und lasst euch nicht vorschreiben wie ihr sein sollt. Ihr seit einzigartig. Genießt euer Leben und seit glücklich.

Mit diesen Zeilen schlage ich das Buch gedanklich nun langsam zu. Und verabschiede mich von dir, mit einem lachenden und einem weinenden Auge.  Aber ich werde eines Tages zwischen deinen Seiten zurückkehren.


In Liebe,
Booklovers


[Zusammenfassung] Fantasywoche Tag 2

Guten Morgen liebe Leser,

heute bekommt ihr von mir die Zusammenfassung für den zweiten Tag der Fantasywoche. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen der tollen Beiträge.
Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Dienstag, 27. Februar 2018

[Zusammenfassung] Fantasywoche Tag 1

Hallo alle zusammen,
heute gibt es den ersten Tag der Fantasywoche als Zusammenfassung. Für alle nochmals zum Nachlesen und Stöbern gehen.


Buchvorstellung Andreas Suchanek :
http://www.kitterella.de/2018/02/rezi-zu-das-erbe-der-macht-von-andreas.html

Autoreninterview Christian von Alster:
Teil 1:  https://lesenswertesausdembuecherhaus.blogspot.de/2018/02/interview-mit-christian-von-aster.html
Teil 2:https://zeilensprung.org/2018/02/interview-fantasywoche-2018-interview-mit-christian-von-aster/
Teil 3: https://nanniswelt.blogspot.de/2018/02/fantasywoche2018-autoreninterview-mit.html
 
Prota - Vorstellung Kathrin Wandres:
https://komm-mit-ins-buecherwunderland.blogspot.de/2018/02/fantasywoche-2018-protagonisten.html

Janna Ruth Schauplatzvorstellung Im Bann der zertanzten Schuhe
https://taniasbuecherregen.blogspot.de/2018/02/fantasywoche-im-bann-der-zertanzten.html
https://www.facebook.com/trimagie84/posts/2019825191629945?hc_location=ufi

Blogger Statements zu Mary Cronos
https://www.facebook.com/trimagie84/videos/2021932324752565?hc_location=ufi

Buchvorstellung Dominique Stalder
https://anduriarecca.wordpress.com/2018/02/26/fantasywoche-der-wanderer-madrak-buchvorstellung/

Autoreninterview Irina Grabow
Teil 1: https://carlosiareadsbooksblog.wordpress.com/2018/02/26/fantasywoche-interview-irina-grabow/
Teil 2: https://lcsbookshelf.blogspot.de/2018/02/fantasywoche-2018-interview-mit-irina.html
Teil 3: https://xobooksheaven.wordpress.com/2018/02/26/autoreninterview-irina-grabow-fantasywoche/

Protavortstellung Liza Grimm
https://janas-lesehimmel.de/protagonisteninterview-die-goetter-von-asgard-von-liza-grimm/

Isa Day Schauplatzvortstellung
https://diabooks78.blogspot.de/2018/02/schauplatz-bis-das-eis-bricht-der-weg.html?m=1
https://franzis-lesewelt.blogspot.de/2018/02/fantasywoche-schauplatz-zu-bis-das-eis.html

Rose Snow Bloggerstatements
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2017055045173843&id=1527363734142979

Buchtrailer zu Das Erbe der Macht
https://www.youtube.com/watch?v=vlV-xQenzJw&feature=youtu.be

Die 5 Arten von Märchenadaptationen von Janna Ruth
http://www.janna-ruth.com/die-fuenf-arten-der-maerchenadaption/



Das war der erste sehr ereignisreiche Tag der Fantasywoche. Ich wünsche euch nun viel Spaß mit den Beiträgen.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers


Montag, 26. Februar 2018

[Neuzugang] Feuerläufer


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/5117Q-CwKKL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg
Hallo ihr lieben,
heute zeige ich euch mal einen meiner Neuzugänge. Die Reihe ist sehr empfehlenswert. Wer hat dieses Buch schon gelesen. ?

Autor: Paul Finch
Titel: Feuerläufer
Reihe: Mark Heckenburg 6
Erscheinungsdatum: 01.09.2017

Klappentext
Ein perfider Killer macht England unsicher, und Mark Heckenburg ist ihm dicht auf den Fersen. Die Ermittlungen führen den Detective in seine Heimat, die heruntergekommene Industriestadt Bradburn. Doch hier versteckt sich nicht nur der Mörder, ein Brandstifter fackelt Häuser und Menschen ab. Bald findet Heck heraus, dass zwischen den Bossen der Bradburner Unterwelt Krieg herrscht. Und er muss es nicht nur mit gleich zwei Killern aufnehmen, sondern auch mit seiner eigenen Vergangenheit …


Donnerstag, 22. Februar 2018

[Erscheint demnächst] Ich bin der Hass


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61VdgPbWqtL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Ethan Cross
Titel: Ich bin der Hass
Reihe: Shepherd Thriller Band 5
Seitenzahl: 544 Seiten
Preis: 11,00 € ( Taschenbuch)
Erscheinungsdatum: 23.02.2018
 
Klappentext
Special Agent Marcus Williams und sein Bruder, der Serienkiller Francis Ackerman jr., verfolgen die blutige Spur mehrerer Auftragsmörder nach San Francisco. Dort stoßen sie auf einen besonders brutalen Killer namens Gladiator, der für ein mächtiges Verbrechersyndikat arbeitet. Die Ziele des Gladiators scheinen jedoch weit über einfache Auftragsmorde hinauszureichen: Offenbar betrachtet er sich als modernen Dschingis Khan und will dafür sorgen, dass er der Menschheit ewig im Gedächtnis bleibt. An eines hat der Gladiator dabei allerdings nicht gedacht: In seiner Arena des Todes stand er noch nie einem Gegner wie Ackerman gegenüber ...

Dienstag, 20. Februar 2018

[Rezension] Devils Daughter - Thron der Verdammnis


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51U1raj4jLL.jpg
Autor: Lilyan C. Wood
Titel: Devils Daughter - Thron der Verdammnis
Seitenzahl: 372 Seiten
Reihe: Devils Daughter Band 2
Preis: 4,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 27.10.2017

Klappentext
Seit Lucia und Fero ihr menschliches Dasein hinter sich gelassen haben und gemeinsam in die Unterwelt hinabgestiegen sind, sieht die Höllenprinzessin die Welt mit ganz anderen Augen. Umringt von Ritualen und Geheimnissen erfährt sie von ihrem Vater alles über das teuflische Königreich, das sie einmal führen soll. Doch als ein Anschlag auf Lucias Vater das Tor zur Hölle öffnet und die gefangenen Seelen befreit, entbrennt ein Feuer der Verdammnis, das nicht nur die Unterwelt, sondern auch die Menschenwelt bedroht.

Kritik 
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Danke dafür an die Autorin.

Das Cover macht neugierig auf den Inhalt und sieht auch sonst sehr magisch aus. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend. Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut, diese sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Sie lassen sich flüssig hintereinander weg lesen.

Es ist sehr teilweise sehr humorvoll, auch finde ich die Story sehr gelungen. Die Charaktere sind interessant gestaltet und immer für Überraschungen gut. Auch sind mir die Charaktere sehr sympatisch.

Das Setting ist toll gestaltet und es gab einen interessanten Einblick in die Hölle, was bzw wer sich da nicht alles so rumtreibt.

Das Buch überrascht durch unerwartete Wendungen und einer spannenden Story. Da dies der zweite Band ist, kann man das Buch auch unabhängig vom ersten lesen. Ich hatte keinerlei Probleme mit dem Einstieg.

Zusammenfassend ein tolles Buch was sich seine 5 Sterne verdient hat. Eine klare Lese - und Kaufempfehlung bekommt das Buch noch dazu. 

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es war eine sehr spannende Reise durch die Hölle.

Sonntag, 18. Februar 2018

[Rezension] Nebelring - Das Lied vom Oxean


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/510OBQDemZL.jpg
Autor: I. Reen Bow
Titel: Nebelring - Das Lied vom Oxean
Seitenzahl: 403 Seiten
Reihe: Nebelring Band 1
Erscheinungsdatum: 05.10.2017
Preis: 3,99 € ( Kindle Edition)

Klappentext
Zoe Craine kennt ihren Vater nicht, obwohl sie ihn jeden Tag sieht. Er ist krank und in einem Traumzustand gefangen, aus dem heraus er seine Umgebung nicht wahrnimmt. Der Gründer der umstrittenen Organisation »Nebelring« hat ihn mit der neuen, auf Malwee-Substanz basierenden Silbermagie gefährlich vergiftet. Eine Heilung gibt es bislang nicht und doch ist es genau das, was Zoe sich ersehnt. An ihrem sechzehnten Geburtstag vertraut sie diesen Wunsch ihrer Geburtstagskerze und den Freunden ihres Vaters an und ahnt dabei nicht, dass sie sich direkt in einen Aufstand gegen den Nebelring wünscht.

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Erst einmal vielen Dank an die Autorin.

Das Cover finde ich sehr schön geworden, es hat es etwas magisches und hat einen Bezug zum Titel. Der Schreibstil ist abwechslungsreich gehalten und es wird nie langweilig. Aüßerdem überzeugt das Buch mit vielen unerwarteten Wendungen. Der rote Faden ist durchweg vorhanden.

Die Charaktere sind toll gestaltet und ebenfalls immer für Überraschungen gut. Auch sind die Charaktere sehr sympathisch.
Die Story ist sehr interessant und liest man nicht alle Tage, allein deswegen muss ich schon wissen wie es weitergeht.

Zusammenfassend ein toller Start zu einer sehr vielversprechenden Reihe. Ich bin sehr auf den zweiten Band gespannt.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es ist fantastischer Auftakt zu einer spannenden Reihe. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Freitag, 16. Februar 2018

[Ankündigung] Fantasywoche


Hallo alle zusammen,

heute habe ich noch eine tolle Ankündigung für euch. Ich darf wieder an der Fantasywoche teilnehmen. Es warten viele spannende Beiträge auf euch. Unteranderem Buchvorstellungen und Interviews. Aber ich möchte ja nicht zu viel verraten.
Schaut doch gerne mal auf der Website vorbei. 

https://scontent.ftxl1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/26992549_1941192056208780_1459024459168955190_n.jpg?oh=c788fff8f8a04c474b39ed314c4065ad&oe=5AD7E07F

Der ganze Spaß beginnt am 26.02. und endet am 04.03.18.


Hier findet ihr alle Informationen: http://fantasywoche.de/


Wir freuen und über zahlreiches Erscheinen.



Liebe Grüße
Susi alias Booklovers 

[Rezension] Fuchsmittag


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51YGikvpUqL.jpg
Autor: Nicky P. Kiesow
Titel: Fuchsmittag
Seitenzahl: 56 Seiten
Reihe: Fuchs Sonderband II
Preis: 0,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 15.02.2018

Klappentext
Band 2 der Fuchs-Sonder-Reihe. Dieses Buch kann direkt nach Fuchsgeist und Fuchsmorgen gelesen werden.
In diesem Band erfahrt ihr mehr von Conor und wie Mays Ausbildung ablief. Außerdem treffen wir eine Person wieder, die später noch eine wichtige Rolle in der Fuchsreihe spielt.

Kritik
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Der Schreibstil ist spannend und abwechslunsreich gehalten. Es lässt sich flüssig hintereinander weglesen.  Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut.

Der Inhalt ist wieder spannend und abwechslungsreich. Es gibt einige unerwartete Wendungen. Unter anderem taucht ein interessanter Charakter auf. Man merkt den Charakteren vorallem May die Entwickung an. Das gefällt mir sehr gut.

Zusammenfassend wieder ein toller Einblick in die Welt von May. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Das Buch hat sich seine 5 Sterne verdient.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es war wieder sehr spannend und gab einen tollen Einblick

Sonntag, 11. Februar 2018

[Autorenportrait] Richard Montanari



Hallo liebe Leser,
heute habe ich noch ein kleines Autorenportrait vorbereitet.
Zur Zeit lese ich Shutter Man von Ihm. Ich kann es auf jeden Fall bisher empfehlen.
Ich wünsche nun viel Spaß beim Lesen.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Samstag, 10. Februar 2018

[Currently reading] In Between - Das Geheimnis der Königreiche



Hallo liebe Booklover,

heute zeige ich euch mal wieder mein currenty reading. Ich darf es für die Facebook Fantasywoche lesen. Es handelt sich um Kathrin Wandres - In Beweeen. Ich bin schon sehr gespannt, vorallen finde ich das Cover ja total klasse.

https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51dBxYbUgDL.jpgErstmal einen schönen Samstag.

Liebe Grüße


Mittwoch, 7. Februar 2018

[Lesevorhaben] Februar



Hallo liebe Leser,

ich versuche mich jetzt mal an Leselisten oder Lesevorhaben wie ich es nun nenne. Ich bin gespannt ob ich etwas schaffe davon zu lesen. Habt ihr auch Leselisten oder lest ihr wie es gerade kommt?
Hier  nun mal eine kleine Auswahl in Form einer Liste.


1. I. Reen Bow - Nebenring - Das Lied vom Oxean ( damit bin ich fast fertig.)
2.  Anna K. Larson - Unersättlich
3. Emely Bold - Silberschwingen
https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51dBxYbUgDL._SY346_.jpg4. Marion Hübinger - Waterlove ( für die Drachenmond Lesechallenge)
5. Kathrin Wandres - In Between: Das Geheimnis der Königreiche


Ihr seht, da habe ich mir ein wenig was vorgenommen, ich bin sehr gespannt was ich an Ende des Monats davon gelesen habe.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

[Rezension] Im Zeichen des Todes


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51fo7U2n5pL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Sam Wilson
Titel: Im Zeichen des Todes
Seitenzahl: 475 Seiten
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 28.12.2016
Verlag: Penhaligon Verlag

Klappentext
Mit jedem Opfer wird seine Fährte blutiger ...
Es ist ein gnadenloses System, in dem die Geburtsstunde darüber entscheidet, ob man ein Leben in Reichtum oder Armut und Elend führt. Niemand schafft es aus eigener Kraft. Die Sterne sind Gesetz. Und sie bringen den Tod … Als eine Mordserie von unvergleichlicher Brutalität die Stadt erschüttert, ruhen alle Augen auf Detective Jerome Burton und Profilerin Lindi. Der eine glaubt an seinen Jagdinstinkt, die andere an die Macht der Sterne – und beide wissen, dass sie es mit dem gefährlichsten Verbrecher zu tun haben, den die Stadt je gesehen hat. Doch sein Plan ist so finster, dass er alles Vorstellbare übersteigt …
Feuer, Wasser, Erde, Luft – welcher Tod ist dir vorherbestimmt?

Kritik
Dieses Buch wurde mir vom Verlag zur Verfügung getsellt. Erst einmal Vielen Dank dafür. Im folgenden nun mein Leseeindruck.
Das Cover finde ich sehr ansprechend und es hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Außerdem gibt es einen Bezug zum Inhalt, was mir auch sehr gut gefällt.

Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen auch wenn es zwischenzeitig etwas langwierig wird. Der Kapitelaufbau ist gut gehalten, nicht zu kurz aber auch nicht zu lang.

Die Story finde ich sehr interessant, es ist mal eine Abwechlung zu anderen herkömmlichen Kriminalromanen bzw Thrillern. Die Charaktere sind sehr interessant und es gibt einige unerwartete Wendungen, die man manchmal nicht kommen sah. 

Positiv zu erwähnen wäre auch noch das die Spannungkurve immer weiter steigt, der Höhepunkt wird mit dem Ende errreicht. Man weiß bis zum Schluss nicht wer der Täter ist, was mir sehr gut gefällt.

Zusammenfassend ein gutes Buch, was sich mit dem Inhalt von anderen Thrillern abhebt. Trotzdem konnte mich dieses Werk nicht vollständig überzeugen, daher nur 4 Sterne.

Fazit
Deises Buch konnte mich nicht  hundertprozentig überzeugen, deshalb vergebe ich hier nur 4 Sterne.

Sonntag, 4. Februar 2018

[Currently Reading] Shutter Man - Der Tod kennt dein Gesicht


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61uGYykIYxL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg
Hallo liebe Leser
und ein herzliches Willkommen an alle neuen hier auf diesem Blog. Ich wünsche euch viel Spaß hier. Heute zeige ich euch mein aktuelles Buch, was ich derzeit lese. Bisher ist es sehr spannend. 

Autor: Richard Montanari
Titel: Shutter Man - Der Tod kennt dein gesicht
Verlag: Bastei Lübbe

Klappentext
Seit Generationen sind die Farrens eine der gefürchtetsten Familien Philadelphias. Schutzgelderpressung, Einbruch, Schießereien, Mord - die Liste der Verbrechen ist lang und zieht sich durch Jahrzehnte. Als Detective Byrne in einer Mordserie ermittelt, führt die Spur wieder zu den Farrens. Und zurück in seine eigene Vergangenheit. Bereits damals wurde ein Farren mit einem Mord in Zusammenhang gebracht, der niemals aufgeklärt wurde. Können Byrne und Balzano heute für Gerechtigkeit sorgen?

Samstag, 3. Februar 2018

[Neuerscheinung] Verliebe dich nie als Rockstar


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51yfI82TCZL.jpg
Autor: Teresa Sporrer
Titel: Verliebe dich nie als Rockstar
Reihe: Die Rockstar Reihe 0
Seitenzahl: 341 Seiten
Preis: Kindle Edition 3,99 €
Erscheinungsdatum: 01.02.2018
Verlag: Carlsen Impress

Klappentext
Dem jungen Rockmusiker Alex eilt sein Ruf bereits voraus, als er zum zweiten Mal die Klasse wiederholen muss. Er ist nicht nur ein begnadeter Gitarrenspieler und erfolgreicher Bandleader, sondern auch ein absoluter Womanizer – bis er Zoey begegnet. Der Einen, die sich von seinem Charme nicht um den Finger wickeln lässt. Die ihm vor versammelter Klasse eine Ohrfeige verpasst. Und deren Stimme so einzigartig ist, dass sie eine Gänsehaut verursacht. Da trifft es sich gut, dass Zoey ein Mathe-Ass ist. Schließlich braucht er ganz dringend Nachhilfe…

Mittwoch, 31. Januar 2018

[Rezension] Paper Palace


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Xk%2BikNVnL._SX330_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Erin Watt
Titel: Paper Palace - Die Verführung
Seitenzahl: 416 Seiten
Reihe: Paper Reihe Band 3
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 02.05.2017
Verlag: Piper

Klappentext
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie erneut getrennt – und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Kritik
Dies ist der dritte Band der Paper Reihe. Im folgenden habe ich nun meinen leseeindruck zusammengefasst.
Das Cover finde ich wieder wunderschön. Es passt gut zum Inhalt. Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende und folgt einem imaginären roten Faden.

Der Schreibstil ist spannend und abwechslungsreich gehalten. Das Buch lässt sich in einem Rutsch weglesen. Und schneller als es mir lieb war, hatte ich auch diesen Band beendet.

Besonders toll finde ich das es von Band zu Band spannender wird. man weiß nie was kommt und die Charaktere sind immer für Überraschungen gut. Davon stotzt das Buch nur so.
Teilweise herrscht eine sehr düstere Stimmung im Buch, die ich als Leser gut fühlen konnte. Auch ist es doch zeitweise sehr emotional. Die Entwicklung der Charaktere ob nun zum Guten oder Bösen ist gut nachvollziehbar.

Ich habe von Anfang bis Ende mitgefiebert, man wird so richtig schön mitgerissen. Zusammenfassend ist dies ein packendes und spannendes Finale der Geschichte rund um Ella und Reed. Hier gebe ich nur zu gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein packendes spanndendes Finale. Eine eindeutige Lesempfehlung.

Dienstag, 30. Januar 2018

[Rezension] Paper Prince


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51NjBRAAicL._SX330_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Erin Watt
Titel: Paper Prince - Das verlangen
Reihe: Paper Band 2
Seitenzahl: 368 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Verlag: Piper

Klappentext
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne - einer schöner als der andere - verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen ... 

Kritik
Da ich den ersten Band gelesen habe, musste ich natürlich unbedingt wissen wie es mit den beiden weitergeht. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Buch ist wieder in Kapitel aufgeteilt. Diese lassen sich fließend hintereinander weg lesen. Und schneller als es mir lieb war, war das Buch auch schon beeendet. Der Schreibstil ist wie schon von ersten Band gewohnt, abwechslungsreich und spannend.

Die Charaktere machen nochmals eine Entwicklung durch und sind immer für Überraschungen gut. Besonders Ella. Die Story folgt einem imaginären roten Faden, man kan als Leser gut folgen. Auch gibt es einige Überaschungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte.

Das Ende hat mich ja vollkommen umgehauen, ich dachte ich lese nicht richtig. Aber ich möchte nicht zu viel veraten. Sonst nehme ich euch den Lesespaß.

Zusammenfassend eine tolle Fortsetzung mit einigen spannenden Wendungen. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung gibt es noch dazu.

Fazit
Das Buch erhlält 5 Sterne, es geht spannend weiter rund um Ella und Reed. 

Samstag, 27. Januar 2018

[Rezension] Stepbrother Dearest


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51xCL0vDO4L._SX326_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Penelope Ward
Titel: Stepbrother Dearest
Seitenzahl: 228 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 20.06.2016
Verlag: Goldmann

Klappentext
Greta freut sich auf das letzte Jahr an der Highschool, denn ihr Stiefbruder Elec, dem sie noch nie begegnet ist, zieht für das Abschlussjahr von Kalifornien zu ihnen nach Boston. Doch Elec stellt sich als rebellischer Macho heraus, der jeden Abend ein anderes Mädchen mit nach Hause bringt – am meisten aber stört Greta die Art, wie ihr Körper auf ihn reagiert. Und als eine gemeinsame Nacht alles verändert, ist es auch um ihr Herz geschehen. Doch so schnell wie Elec in Gretas Leben getreten ist, so schnell verschwindet er auch daraus. Jahre später begegnet sie ihm wieder und muss feststellen, dass aus dem Teenager ein Mann geworden ist, der immer noch die Macht besitzt, ihr Herz in tausend Teile zu zerbrechen ...

Kritik
Das Cover hat mich neugierig gemacht, im folgenden nun mein Eindruck zum Buch.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und lässt sich sehr angenehm lesen. Das ganze Buch strotzt nur so voller Emotionen. Der Leser fiebert richtig mit wie es mit unseren zwei sehr sympathischen Protagonisten weiter geht.

Das Buch folgt einem imaginären roten Faden, alles war für mich schlüssig für mich. Die Charaktere machen eine tolle Entwicklung durch, was man besonders an Elec merkt.

Toll finde ich auch die Gedanken aus Elecs Sicht. Das gibt dem Leser einen tollen Einblick und merkt das er so schlimm wie er anfangs war, garnicht ist.

Zusammenfassend ein fesselndes Buch was für mich ein Highlight des Jahres 2018 war. Eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein persönliches Highlight 2018. Es war fesselnd von Anfang bis Ende.

Dienstag, 23. Januar 2018

[Rezension] Izara - Das ewige Feuer


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51QsCfocABL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Julia Dippel
Titel: Izara - Das ewige Feuer
Seitenzahl: 540 Seiten
Preis: 3,99 €
Erscheinungsdatum: 25.10.2017
Verlag: Thienemann - Esslinger

Klappentext
Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Kritik
Dieses Buch wurde mir freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Erst einmal vielen Dank dafür. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist wunderschön und lässt mein Herz gleich höher schlagen, außerdem macht es neugierig auf den Inhalt. Zudem passt es sehr gut zum Inhalt des Buches.
Der Schreibstil ist abwechslungreich und lässt sich flüssig hintereinander weg lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin. Es herrscht der übliche Kapitelaufbau vor.

Die Story folgt einem imaginären roten Faden, alles ist schlüssig von Anfang bis Ende. Ich konnte keine ungereimtheiten entdecken. Das Setting ist toll herrausgearbeitet worden und man fieber als Leser einfach mit. Teilweise ist es emotional aber auch stehen einem die Tränen vor Lachen im Auge.

Die Protagonisten Ari und Lucian sind toll, wobei ich Anfangs so meine Probleme mit Lucian hatte. Aber das besserte sich nach und nach und so schlimm wie er tut ist er garnicht. Ari ist liebebswürdig und von Anfang an sympathisch. Sie hat einige schwere Prüfungen vor sich. Aber ich verrate jetzt nicht zu viel.

Das Ende des Buches ist packend und spannend und makiert für mich nochmal einen Höhepunkt des Buches. Es gab keine überraschende Wendungen, die ich so nicht mal ansatzweise geahnt hätte.

Zusammenfassend ist dieses Buch eins meiner Highlights 2018, es war packend und fesselnd von Anfang bis Ende. Ein verdientes 5 Sterne Buch.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es konnte mich von Anfang bis Ende fesseln. Eins meiner Highlights 2018.

Montag, 22. Januar 2018

Schockverliebt hoch zehn....

Hallo liebe Leser,

heute muss ich euch noch unbedingt ein wundervolles Cover zeigen. Es stammt aus der Feder von Kopainski Artwork. Außerdem ist es ein Drachenmond Verlags Cover.

Es ist der dritte Band der Rubinsplitter Reihe von Julia Desalles.

Ich war sofort Schockverliebt, und da ich die Farbe Blau so mag, ist dieses Cover natürlich ein Hingucker. Aber nun genug geschwärmt. Schaut selbstund verliebt euch. Schreibt mir doch gerne mal in den Kommentaren was ihr von dem Cover haltet.


Sonntag, 21. Januar 2018

[Rezension] Rosen und Knochen


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51GoDuIrzAL._SX350_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Christian Handel
Titel: Rosen und Knochen - Die Hexenwald - Chroniken
Seitenzahl: 200 Seiten
Preis: 12,00 €
Erscheinungsdatum: 06.09.2017
Verlag: Drachenmond Verlag

Klappentext
Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten?
Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern.
Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte …

Kritik
Dieses Buch habe ich im Rahmen einer Leserunde gelesen. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist traumhaft schön, da schlägt mein Cover Lover Herz gleich etwas höher. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend gehalten und lässt sich flüssig hintereinander weg lesen. Eine Besonderheit an diesem Buch ist der fortlaufende Text, es gibt also keine Kapitel wie in anderen Büchern.

Die Charaktere sind interessant gestaltet und man findet im Lauf der Geschichte einige interessante Dinge über die beiden Protagonisten heraus.
Besonders gut gefallen mir auch die Visionen oder auch Rückblenden, das wirft ein völlig neues Bild auf manche Sachen, die im Buch passieren.

Auch das Setting wurde vom Autor gut ausgearbeitet, es herrschen viele Emotionen vor. Von Freude, Trauer und Angst ist alles vertreten. Teilweise ist das Buch auch sehr düster.

Besonders überrascht hat mich das Ende das hätte ich so nicht erwartet. Zudem gibt es ein kleines Happy End, das hat mit gut gefallen.

Zusammenfassend eine klasse Märchenadaptation die mir eine völlig neue Sicht auf Hänsel und Gretel eröffnet hat.

Fazit
Das Buch erhält 4 Sterne, es war spannend und mal eine etwas andere Märchenadaptation. Eine Leseempfehlung gibt es noch dazu.

[Real Crime] Portrait eines Serienkillers - Richard Ramirez

Bildergebnis für Richard ramirez
Bildquelle: wikipedia


Hallo alle zusammen,



nach langer Zeit gibt es mal wieder etwas aus der Rubrik Real Crime. Heute möchte ich euch einen Serienmörder vorstellen. Und nein ich möchte nicht de Taten verherrlichen oder sonst etwas in der Richtung. Es dient lediglich der Information.

Und nun viel Spaß beim Lesen des nachfolgenden Portraits

Name: Richard Ramirez
Synonym: Der Night Stalker
Land: USA
Geburtsdatum: 1960
Verstorben: 2013
aktiver Zeitraum: 1984 - 1985
Opfer: 15
Vorgehensweise: Der Serienkiller drang nachts über das Fenster in die Wohnungen der Opfer ein und ermordete sie. Er mordet wahllos. im September 1985 wurde er von Bürgern gestellt, die ihn dabei erwischten, wie Ramirez versuchte ein Auto zu stehlen. Er starb 2013 an Leberversagen, nachdem er 23 Jahre in einer Todeszelle eingeschlossen war.

Freitag, 19. Januar 2018

[Neuerscheinung] Chris Carter


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/61I%2BTGOkUZL._SX319_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Chris Carter
Titel: Blutrausch - Er muss töten
Seitenzahl: 416 Seiten
Reihe: Hunter & Garcia 9
Preis: 11,00 €
Erscheinungsdatum:07.09.2018

Klappentext
Ein Killer mit Künstlerseele. Das Los Angeles Police Department ist aufgeschreckt. Ein neuer Fall für Robert Hunter und seinen Partner Garcia. Die härtesten Profiler der Welt!
„Seit 37 Jahren bei der Truppe, und das Einzige, was ich vergessen möchte, ist das, was in diesem Zimmer ist.“ Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Im Morddezernat intern als ultra violent, kurz „UV“ eingestuft. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sind die UV-Einheit, und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen.


Montag, 15. Januar 2018

[Rezension] Fuchssprung


https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51DKbCShCeL.jpg
Autor:Nicky P. Kiesow
Titel: Fuchssprung
Reihe: Fuchsreihe Band 9
Seitenzahl: 68 Seiten
Preis: 0,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 15.01.2018
Verlag: Create Space

Klappentext
Im Reich der Lupi angekommen, sieht sich Maykayla mit ganz neuen Sitten und Bräuchen konfrontiert.
Doch gibt es noch einen Weg in ihre Heimat zurück, oder muss sie sich damit abfinden, auf ewig dort leben und sich einfügen zu müssen?

Kritik
Das ist der 9. Band der Fuchsreihe. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Cover ist wieder gut gelungen, es ist farbenfroh und spricht mich als Leser an. Es herrscht der Kapitelaufbau vor, diese lassen sich flüssig hintereinander weg lesen. Der Schreibstil ist wie auch schon in den anderen Bänden abwechslungsreich und spannend gehalten.

Der Inhalt des Buches folgt einem roten Faden, alles ist logisch aufeinander aufgebaut. Das Buch überzeugt durch unerwartete Wendungen und die Autorin ist immer für Überraschungen gut.

In diesem Band meldet sich Sissandra auch zu Wort aber der Rest ist aus der Sicht von May. Das Setting wird anschaubar beschrieben und ich konnte mir gut die Handlungsorte vorstellen.

Zusammenfassend wieder eine klasse Fortsetzung und ich freue mich auf den nächsten Band. Ich bin sehr gespannt wie es rund um May weitergeht.

Fazit
Das Buch bekommt wieder 5 Sterne, es wird von Band zu Band spannender.



Sonntag, 14. Januar 2018

[Real Crime] Allgemeines zum Beweismaterial

Hallo liebe Leser,

heute nach etwas längerer Zeit gibt es mal wieder etwas aus der Rubrik Real Crime. Heute soll sich alles rund um das Thema Beweismaterial drehen. Also dann genug geredet. Los gehts.

 
Ein Kriminalfall kann nicht ohne stichhaltige Beweise gelöst werden, denn Geständnisse oder Indizienbeweise können gefälscht sein.
Daher ist die gewissenhafte Suche nach Beweisen am Tatort unverzichtlich.

Zu den Beweisen können zählen:
  • Schmauchspuren
  • Hautpartikel
  • Patronenhülsen
  • Fingerabdrücke
  • Fuß - und Reifenspuren
  • Einbruchsspuren
Auf zwei Sachen gehe ich näher ein und zwar Schusswaffen und Dokumete. Beides kann als Beweis dienen.
Quelle Pinterest

Schusswaffen insofern sie sichergestallt werden. Diese werden dann von der Kriminaltechnik eingehen untersucht. Zum Beispiel auf Fingerabdrücke oder wenn Patronenhülsen gefunden wurden ob diese zur Waffe passen.
Zu den Dokumenten, die als Beweise aufgenommen werden können zählen zum Beispiel gefälschte Testamente oder Ausweispapiere. Auch Erpresser und Entführerbriefe können dazuzählen. Diese werden dann auf Fingerabdrücke untersucht. Aber auch das Papier und die Schrift wird analysiert. Daran kann man zum Beispiel erkennen wann der Brief geschreben wurde und von wo das Papier stammt.

Damit Beweise nicht kontaminiert werden, werden sie vorher fotografiert und dann wird genau dokumentier welcher Weg und in wessen Hände der Beweis war, denn kontaminierte Beweise können vor Gericht nicht geltend gemacht werden.

[Rezension] Die Nightingale Schwestern - Ein Weihnachtsfest der Hoffnung


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51B3DNs2kPL._SX334_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Donna Douglas
Titel: Ein Weihnachtsfest der Hoffnung
Reihe: Die Nightingale Schwestern Band 7
Seitenzahl: 500 Seiten
Preis: 9,90 €
Erscheinungsdatum:
Verlag: Bastei Lübbe

Klappentext
London, 1941. Bald ist Weihnachten, und den Schwestern des Nightingale Hospitals steht ein harter Winter bevor. Nach einer verheerenden Bombennacht werden einige von ihnen in ein kleines Dorfkrankenhaus versetzt. So auch Jess, die sich mit dem Umzug aufs Land schwertut. Erst mit der Ankunft ihrer quirligen Freundin Effie scheint sich das Blatt zu wenden. Als dann auch noch ein gut aussehender amerikanischer Soldat im Dorf eintrifft, lässt das die Herzen der Krankenschwestern höher schlagen und mit der ländlichen Ruhe hat es ein Ende ...

Kritik
Dies ist der 7. Band der Nightingale Schwestern. Es empfielt sich vorher die anderen Bände zu lesen, da es teilweise aufeinander aufbaut. Im folgenden nun mein Leseeindruck.

Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich flüssig hintereinander weg lesen. Der Schreibstil ist abwechslungsreich gestaltet und die Story folgt einem Roten Faden. Alles ist schlüssig aufeinander aufgebaut. Außerdem ist das Cover wieder sehr gut gelungen, es passt zum Titel und auch zum Inhalt.

Dieser Band ist ein Stück ernster als die anderen, es gibt einige humorvolle Stellen aber längst nicht so viele wie in den anderen Bänden. Der Autorin ist es somit gelungen, die düstere Stimmung des Krieges einzufangen. Teilweise wird man als Leser doch sehr nachdenklich.

Der Inhalt überrascht mit vielen unerwarteten Wendungen, das macht das Buch an keiner Stelle langweilig und man möchte wissen wie es weitergeht. Außerdem gibt es viele kleine Happy Ends, die sich über das ganze Buch verteilen. Aber soviel möchte ich nicht verraten.

Das Setting ist diesmal nicht im Nightingale Hospital, sondern spielt diesmal auf dem Land. Der Autorin ist es gut gelungen, die ländliche Atmösphäre einzufangen.

Die Charakere machen ihre Entwicklung im Buch durch und man merkt ihnen die Veränderung an. Das gefällt mir immer sehr gut. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit alten und neuen Bekannten.

Zusammenfassend hat sich dieses Buch seine 5 Sterne reglich verdient, eine klare Lese- und Kaufempfehlung wert. 

Fazit
Dieses Buch erhält volle 5 Sterne, es war wieder ein Vergnügen das Buch zu lesen. 

Samstag, 13. Januar 2018

[Rezension] Wächter - Die letzte Entscheidung


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51a1taMQbbL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Jessica Stephens
Titel: Wächter - Die letzte Entscheinung
Seitenzahl: 300 Seiten
Reihe: Wächter Saga Band 3
Preis: Kindle Edition 3,99 €
Erscheinungsdatum: 13.10.2017
Verlag: Independently published

Klappentext
Melody lebt, sie hat den entscheidenden Kampf um die Regentschaft überstanden und dabei alles verloren. Eingesperrt und bewacht vom neuen Regenten muss sie ihre Tage bestreiten. Doch viel schwerer wiegt die Trauer über die Verluste, aber sie ist wie leer, einfach nicht fähig zu trauern. Ihre Liebe zu Ethan ist zerstört, sie fühlt sich einsam und ihre Trauer zerfrisst sie. Als sie das Gefühl hat, verloren zu sein, fällt sie eine folgenschwere Entscheidung - sie will keine Wächterin mehr sein. Aber wer einmal die Welt der Wächter verlässt, für den gibt es kein Zurück mehr – wird Melody alles aufgeben, wofür sie gekämpft hat? 

Kritik
Dies ist der letzte Band der Wächter Reihe. Im folgenden nun mein Leseeindruck. Das Cover ist wieder sehr gut gelungen, es passt gut zu den vorhergehenden Bänden.

Der Schreibstil ist wie auch schon bei den anderen Bänden abwechslungsreich und spannend gehälten. Das Buch lässt sich flüssig hintereinander weg lesen. Es herrscht der übliche Kapitelaufbau vor. 
Die Charaktere machen nochmals eine Entwicklung durch und für manche gibt es einige Überraschungen, von denen man so nichts ahnen konnte. 

Die Story folgt einem roten Faden der sich durch alle drei Bände zieht. An keiner Stelle ist etwas unschlüssig. Es werden für mich viele offene Fragen geklärt. Und es wird auch so einiges anderes klar. Aber ich möchte ja nicht zu viel verraten.

Zusammenfassend ein toller und spannender finaler Band der Wächter Reihe. Es bekommt eine klare Leseempfehlung von mir.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein klasse Reihenfinale. Eine klare Lese- und Kaufemüfehlung. 

Januar Update (1)

Hallo liebe Leser,

ich werde jetzt versuchen euch immer ein kleines Update zu liefern, zum Beispiel was ich gerade lese oder ähnliches.
Aber legen wir gleich mal los.

Als erstes musste ich dieses Jahr erstmals ein Buch abbrechen und zwar traf es Nina MacKays Aschenputtel und die Erbsenphobie. Irgendwie konnte mich dieses Buch leider nicht fesseln. Aber vielleicht gebe ich dem Buch später im Jahr eine zweite Chance.

Desweiteren baue ich mir gerade ein Book Journal. Bei Gelegenheit zeige ich euch mal die ersten Ergebnisse. Wer von euch hat denn auch ein Buch der Bücher?

Zur Zeit lese ich einige Bücher parallel, ich weiß es ist verrückt. Es handelt sich um Elfenspiel von Jess A. Loup. Bisher ein sehr fesselndes Buch, weswegen Nebelring von I.Reen Bow noch etwas warten muss.

So das war es auch schon fürs erste. Wie sieht eure Januar Planung aus, oder habt ihr keine feste Planung. ?

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers


Donnerstag, 11. Januar 2018

[Reihenvorstellung] Demons of Dawn

Hallo liebe Leser,

heute möchte ich euch eine meiner Lieblingsreihen vorstellen. Sie hat für mich alles was eine gute Buchreihe haben soll. Die Bücher sind spanned und emotionmal ist alles vertreten was vertreten sein kann.

Ich stelle euch heute also die Demons of Dawn Reihe von Kenna Kyle vor. Derzeit sind es drei Bände. Aber nun genug gequatscht. los gehts.


Montag, 8. Januar 2018

[Rezension] Paper Princess


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51UuCZAbt%2BL._SX330_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Erin Watt
Titel: Paper Princess
Reihe: Paper Reihe Band 1
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum:01.03.2017
Verlag: Piper

Klappentext
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen …

Kritik
Da man von dieser Reihe zeitweise sehr viel gehört habt, habe ich mich erst ein wenig gesträubt diese Bücher zu lesen. Und was solle ich sagen, ich frage mich warum. Allein die Cover sind schon sehr schön anzusehen. Im folgenden nun mein Eindruck zum Buch.

Der Schreibstil ist abwechslungsreich und spannend und lässt sich sehr angenehm lesen. Auch kommt der Humor nicht zu kurz. Es gibt einige Stellen im Buch da kann man nicht anders als zu lachen. Man findet den Kapitelaufbau auch in diesem Buch. Ingesamt 35 Kapitel an der Zahl.

Die Story ist gut durchdacht und folgt einem schönen roten Faden. Ich hätte so etwas ähnliches wie die After Reihe von Anna Todd erwartete aber es ist alles ein wenig anders. Klar der Bad Boy darf nicht fehlen und das ist auch definitiv nicht der Fall, denn Reed Royal ist einer wie er im Buche steht. Dagegen haben wir Ella die viele Schicksalsschläge durchmachen musste. Sie war mir von Anfang an sympathisch.

Es knistert heftig ziwschen den beiden und an der Stelle verrate ich jetzt nicht zu viel. Sonst nehme ich euch das Lesevergnügen.

Zusammenfassend eine klasse Story mit tollen Charakteren. Ich bin sehr auf den Folge Band gespannt.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, es konnte mich reslos begeistern und ich frage mich immernoch warum ich solange gewartet habe die Bücher zu lesen. 

[Rezension] Die 7 Farben des Blutes


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41zZhKZIbCL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Uwe Wilhelm
Titel: Die 7 Farben des Blutes
Reihe: Helena Faber Bd.1
Seitenzahl: 479 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 17.07.2017
Verlag: blanvalet

Klappentext
Er hasst sie, er jagt sie, er tötet sie ...

Drei Morde in drei Monaten. Drei Frauen. Drei Verkündungen, in denen der Mörder von sieben „Heilungen“ erzählt. Die Berliner Polizei steht unter Druck. Doch dann ist die Serie mit einem Mal beendet und gerät in Vergessenheit – nur nicht für Staatsanwältin Helena Faber, die davon überzeugt ist, dass dies erst der Anfang war. Als ein Jahr später eine vierte Frau brutal ermordet wird, macht Helena Jagd auf den, der sich selbst Dionysos nennt. Es ist der Beginn eines Rennens gegen die Zeit, aber auch eines Kampfes ums Überleben, denn Helena ist ins Visier des Täters geraten. Und Dionysos wird nicht aufgeben, solange sie nicht „geheilt“ wurde.

Kritik
Das Cover macht neugierig auf das Buch, im folgenden nun mein Leseeindruck. Dies ist der erste Band der Helena Faber Reihe.

Es herrscht der typsche Kapitelaufbau vor, ingesamt sind es 89 Kapitel, doch davon sollte man sich nicht abschrecken lassen, sie lassen sich später flüssig hintereinander weg lesen. Und sind recht kutz gehalten.

Den Anfang des Buches fand ich erst vielversprechend doch dann zog sich die Story für mich etwas hin. Im Verlauf des Buches sieht man aber deutlich ein Spannungsbogen der sich langsam aufbaut.
Und am Ende gibt es einen packenden Showdown, so das auch ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Die Charaktere sind gut durchdacht und haben alle ihre Ecken und Kanten, was es sehr spannend macht die Entwicklung zu verfolgen.

Zusammenfassend bekommt das Buch 4 Sterne, diese hat es sich jedoch verdient, da es dann doch nocht sehr spannend wurde.
 
Fazit
Das Buch erhält 4 Sterne, da ich den Anfang etwas langatmig fand. Trotzdem eine Empfehlung wert.


Mittwoch, 3. Januar 2018

[Neuerscheinung] ZehnUhrTermin von Nora Adams

Autor: Nora Adams
Titel: 10 Uhr Termin
Reihe: Termin Reihe Band 2
Seitenzahl: 288 Seiten
Preis: 2,99 € (Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 09.12.2017

Klappentext
Björn Wissmann, Zahnarzt mit Leib und Seele, liebt nicht nur seinen Job, auch Frauen stehen auf seiner Prioritätenliste ganz oben. Sein Leben ist nahezu perfekt – bis zu diesem einen Tag, der ihn völlig aus der Bahn wirft. Begleitet von Schuldgefühlen, gefangen in einem Strudel tiefster Trauer, kämpft er sich durch den Alltag. Als er Jule Winter, seine Auszubildende, bei einem Absacker mit den Jungs in seiner Stammkneipe begegnet, bewahrt er sie vor dem womöglich größten Fehler ihres Lebens. Zu diesem Zeitpunkt ahnt er noch nicht, welche Auswirkung sein selbstloses Eingreifen auf seine Zukunft haben wird.

Dienstag, 2. Januar 2018

Ein frohes neues Jahr...

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ihr seit schön ins Jahr 2018 gerutscht. Ich ja. In dieser Woche wird es eine kleine Aufräum Aktion auf diesesm Blog geben. Also wundert euch nicht wenn es etwas chaotisch wird.
Außerdem werde ich noch die fehlenden Rezensionen von 2017 nachholen.


Ihr merkt also es kommt einiges auf mich zu an Arbeit. Also wünsche ich euch erstmal einen schönen ersten Dienstag in diesem Jahr.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Umzug Klappe die Zweite.

Hallo liebe Leser, heute melde ich mich mal kurz zu Wort. Da ich auf dem alten Wordpress Blog die die Richtlinien einhalten konnte, verwa...