Dienstag, 28. Februar 2017

Reise zum Drachenmond


http://4.bp.blogspot.com/-5wmpfIUl5_0/Uz0LwqUQIUI/AAAAAAAAA6E/ztbYIUbPSYM/s1600/logo_drachenmond.png

Hallo alle zusammen,

ich habe eben Mal ganz kurzfristig entschlossen, das der Monat März/April ganz im Zeichen des Drachenmond Verlages stehen wird. :-)

Es wird verschiedene Buchvorstellungen geben und natürlich darf das auch das Verlagsporträit nicht fehlen. Also seit gespannt.Vielleicht treibe ich auch noch das eine oder andere Interview auf. ;-)

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

# 25 - Rezension zu Mord am Campus


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/514YK-0sJ1L._SX326_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Susan Carner
Titel: Mord am Campus
Seitenzahl: 264 Seiten
Preis: 9,62 €
Erscheinungsdatum: 21.12.2016




Klappentext

Ben Warden hat alle Voraussetzungen für ein erfolgreiches Leben. Gutaussehend, vermögend, angesehen, Nachkomme der ersten Einwanderer der USA, die auf der Mayflower ins Land gekommen sind. Sein erklärtes Ziel: Senator von Massachusetts, später Präsident der Vereinigten Staaten zu werden. Kurz vor Bekanntgabe der Kandidatur für den Senat verlässt ihn seine Frau. Gleichzeitig erfährt er, dass seine innig geliebte Tochter Lilly nicht seine leibliche Tochter ist. Kann es schlimmer kommen? Da wird sein ehemaliger Harvard-Professor ermordet und Ben Warden als dessen Mörder angeklagt. Kann Ben der Schlinge, die sich immer enger um seinen Hals zieht, entkommen? Ein dramatischer Gerichts-Thriller vor dem Hintergrund des historischen Präsidentschafts-Wahlkampfs 2016 in der USA erwartet Sie.

Kritik
Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese werden mit Tag und Datum tituliert, das Cover verrat dem Leser wo das ganze Spielt aber nicht worum es gehen könnte. Das finde ich gut gelungen.

Der Titel hat einen Bezug zum Inhalt, was sich aber erst später dem Leser eröffnet, des weiteren überzeugt das Buch durch einen flüssigen Schreibstil, dieser lässt sich sehr angenehm lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin.

Nun zum Inhalt, dieser ist schlüssig von Anfang bis Ende. Alles ist logisch aufeinander aufgebaut und der Leser bekommt einige sehr unerwartene Wendungen präsentiert. Außerdem ist das Buch sehr spannend, was an der gut dargestellen Gerichtsverhandlung liegt.

Die Protagonisten sind sehr gut dargestellt, besonders der Detectiv der sich vollkommen in den Fall verbeißt, wegen alten Streitigkeiten. Auch Ben Warden kommt sehr sympathisch rüber. Absolut unsympathisch war mir seine Ehefrau, wie kann man denn so mit der eigenen Tochter umgehen?!

Zusammenfassend lässt sich sagen, das Buch ist rundum gelungen. Ein sehr spannender Gerichtsthriller mit einer Reihe sehr sympathischer Protagonisten.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein spannender Thriller mit unerwarteten Wendungen. 

Montag, 27. Februar 2017

Gewinnspielzeit

Hallo ihr lieben,

da Chaoskuss von Teresa Sporrer im Kindle Deal ist, habe ich die Ehre und auch Lust ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten.

Zu gewinnen gibt es ein Goodie Set von Teresa Sporrer. Teilweise signiert. :-)

Was ihr dafür tun müsst:

*Seit Follower dieses Blogs
*Verratet mi in den Kommentaren euer akuelles Buch, was ihr gerade lest oder zuletzt gelesen habt.


Und schon seit ihr im Lostopf. :-)

Ach ja fast vergessen, das Gewinnspiel läuft bis 02.03.17 , 11 Uhr. Dann wird per Zufall ausgelost.

Also nun viel Spaß und ich bin sehr gespannt auf eure Kommentare.

Liebe Grüße

P.S Teilen natürlich erlaubt. ;-)



Samstag, 25. Februar 2017

[Nebelring Release Party] Allgemeines über das Genre Fantasy


https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQVBg2ys6wV5WOlYjwhMKl9cA60ueAKRctnoUehz6Hq0UlUzBx6



Hallo alle zusammen, wir schreiben den 25.02.2017,
die Release Rarty zu Nebelring ist voll im Gange, ich hoffe ihr hattet bisher euren Spaß bei der großen Sause. :-)
http://thelantern.com/media/1738154-2048223524.jpg
Auch ich bin mit einem Betrag vertreten um euch zu unterhalten, ich hoffe das gelingt mir auch. ;-)

Ich wünsche euch nun viel Spaß mit meinem Beitrag zum Genre Fantasy.

Definition
Fantasy gehört zur phantastischen Literatur, die sich seit Ende des 19. Jahrhunderts zu einem eigenständigen Genre entwickelt hat. Die imaginären Fantasy-Welten sind von Riesen, Drachen, Elfen, Zwergen, Kobolden und Zauberern bevölkert. Man unterscheidet zwischen Heroic Fantasy und High Fantasy.
https://mvlteenvoice.files.wordpress.com/2013/11/harry_potter_kazu_kibuishi.jpg
Subgenres
- Romantasy ( Vertreter: Nalini Singh - Gestaltwandler Saga)
- All Age Fantasy ( Vertreter: J.K. Rowling - Harry Potter)
- Märchenromane ( Vertreter: Lewis Carroll - Alice im Wunderland)
- Dark Fanatsy ( Vertreter: Wolfgang Hohlbein - Der Hexer Zyklus)
- High Fantasy ( Vertreter: J.R.R. Tolkien -  Der Herr der Ringe)
- Heroische Fantasy ( Vertreter: R.A. Salvatore - Die Schattentriologie)

Stilelemente
- Fantasywesen wie: Elfen, Zwerge, Kobolde, Feen und Drachen.
                                  Ganz wichtig Einhörner nicht zu vergessen und natürlich auch noch wichtig
                                  die Zauberer
Themen und Motive
- Märchen
- Zauberei
- Sagen und
- Mythen
Berühmte Fantasyautoren ( Beispiele)
- Lewis Caroll
- Micheal Ende
- Wolfgang Hohlbein
- R.A. Salvatore
- Nalini Singh
- J. K. Rowling

Beispiele für Fantasybücher ( Beispiele)
- Alice im Wunderland
- Der Zauberer von Oz
- Harry Potter
- Die unendliche Geschichte
- Conan
- Nebelring Trilogie
- Academy of Shapeshifters
- Die Phönixakademie



Und zum Schluss die Frage an alle Leser:

Welches war euer Erstes Fantasybuch was ihr gelesen habt. Verratet es uns doch mal in den Kommentaren.


Ich wünsche euch noch viel Spaß, ich verabschiede mich erstmal.

Liebe Grüße
Susi alias Booklovers

Mittwoch, 22. Februar 2017

# 24 - Rezension zu Die Geheimnisse der Alaburg


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51BySi5WWLL._SX326_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Greg Walters
Titel: Die Geheimnisse der Alaburg
Reihe: Farbseher Saga Band 1
Seitenzahl: 410 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 08.09.2015

Klappentext
 Leik, 16 Jahre, erlebt einen Winter, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt. Er trifft seine erste Liebe, besucht eine Universität, in der Magie gelehrt wird, und findet zum ersten Mal im Leben Freunde. Aber seine Welt ist dem Untergang geweiht. Nur wenn Leik es schafft, die Farben der Zauberei richtig einzusetzen, kann er sie retten. Denn außer ihm kann niemand auf der Welt alle drei magischen Farben sehen. Das macht ihn außergewöhnlich – und gefährlich …

Kritik
Das Cover ist gut gelungen, es zeigt unsere vier Helden, die man im Verlaufe des Buches kennenlernt.

Das Buch ist in Kapitel aufgeteilt, diese haben eine Überschrift, was mir sehr gut gefällt, da es bei den meisten Büchern nur Nummerierungen gibt.

Außerdem lässt sich das Buch sehr angenehm lesen, die Seiten fliegen nur so dahin und die erste Lesepause habe ich bei über 200 Seiten gemacht.

Die Story ist super durchdacht und man muss einfach wissen wie es weitergeht. Die Charaktere sind super sympathisch, manche vielleicht auch erst auf dem zweiten Blick. Aber man merkt deutlich die Entwicklung der einzelnen Charaktere, das gefällt mir auch sehr gut.

Der Leser wird in eine Welt voller Magie entführt und begleitet den 16jährigen Leik bei seinen Abenteuern, die Verwirrung und Gefühle von Ihm kann man sehr gut nachvollziehen. Und an einigen Stellen leidet man als Leser doch mit.

Das Buch überzuegt durch Spannung, Witz und Humor und an einigen Stellen konnte ich mir das Lachen nicht verbeißen oder zumindestens ein Schmunzeln.

Zusammenfassend hat sich das Buch seine 5 Sterne verdient, ein sehr abwechslungsreicher und spannender Fantasyroman ist entstanden und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht mit unseren vier Helden. 

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ein fantastischer Auftakt zu einer tollen Reihe. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Dienstag, 21. Februar 2017

# 23 - Rezension zu Demons of Dawn - Vergeben


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51MXfw6XNZL._SX331_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Kenna Kyle
Titel: Vergeben
Reihe: Demons of Dawn Band 2
Seitenzahl: 223 Seiten
Preis: 3,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 10.02.2017

Klappentext
Eigentlich hatte sich Alycia geschworen, die 'Demons of Dawn' hinter sich zu lassen. Zu viel Chaos hat sie schon bei Leviathan und Bash hinterlassen. Doch dann befördert ein unvorsichtiger Autofahrer sie auf direktem Weg ins Krankenhaus. Die Welt könnte nicht schöner sein, als Alycia erfährt, dass Bash doch tiefere Gefühle für sie hat - bis zu dem Tag, an dem ihre Liebe verraten wird.


Kritik 
Das Cover ist einfach der Hammer, da hat Covergöttin Sophia Silver wieder schön gezaubert. Ich war auf den ersten Blick verliebt.

Das Buch ist in Kapitel aufgeteilt, diese lassen sich fließend lesen. Auch der Schreibstil ist sehr angenehm. Bei diesem Buch fliegen die Seiten nur so dahin und man ist doch arg traurig wenn es zu Ende ist. So ging es mir zumindest.

Man fiebert von Anfang an mit Alycia und den Demons mit, man leidet man lacht und hin und wieder bekommt man einen Heulanfall. Weil bestimmte Demonen wieder Mist gebaut haben und Alycia leiden muss.

Der Autorin ist eine klasse Fortsetzung gelungen und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Alles baut logisch aufeinander auf. Daher die Empfehlung erst den ersten Band der Demons of Dawn Reihe lesen.

Zusammenfassend ein klasse Buch, das sich seine 5 Sterne reglich verdient hat. Eine klasre Lese- und Kaufempfehlung. Wer den ersten Band mochte, wird diesen hier lieben. 

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine klasse und gelungene Fortsetzung. 

# 22 - Rezension zu Warum Armor daneben schießt


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51-WqnX1dWL._SX350_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Jasmin Whiscy
Titel: Warum Armor daneben schießt
Reihe: Schutzengel Reihe Band 2
Seitenzahl: 304 Seiten
Preis: 3,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 30.01.2017

Klappentext
"Ich will niemanden abschießen!", stelle ich klar. Oder versuche es zumindest.
"Es ist nicht so schlimm wie du denkst, keine Angst!".
Der dickliche Engel grinst wie Buddha.
"Du kommst immerhin zu uns in die deutsche Amor-Abteilung."
"Moment - ich werde Amor?!".
Noch erschrockener kann ich kaum werden.
"Nicht ganz ... ein Amor. Wir sind viele, eine ganze Abteilung, wie gesagt."
Ich wiederhole: "Ich werde EIN AMOR?! PAPA WAR AMOR?!".

Manu ist 15, als sie erfährt, dass sie ein Nephilim ist - ein halber Engel. Sie muss sich nun für ein Leben auf Erden oder im Himmel entscheiden. Das heißt: Entweder Tobi oder Janiel. Blöd nur, dass die Amor-Abteilung Personalmangel hat .

Kritik
Das Cover sticht ins Auge und verrät ein wenig worum es gehen könnte. Dies ist der zweite Teil der Schutzengel Trilogie. Hier nun mein Leseeindruck.

Das Buch ist in Kapitel aufgebaut. Diese lassen sich fließend hintereinander weg lesen. Auch ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen. Das Buch überzeugt durch Witz und Humor. Aber auch die ernste Seite kommt nicht zu kurz.

Die Autorin hat es geschafft ein schönes Jugendbuch zu schaffen über die Probleme und Alltagssorgen von Teenagern. Unter anderem wie man mit dem Thema Eifersucht nicht ungehen sollte. Ich rede hier vom versuchten Suizid eines Charakters. Wer das ist verrate ich an dieser Stelle nicht.

Das Buch läd zum Lachen und Weinen ein, eine sehr gelungene Mischung aus den verschiedensten Emotionen kommen hier auf den Leser zu. Auch regt es ein wenig zum Nachdenken an.

Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende und baut auf dem vorhergehenden Band auf. Daher sollte man auf jeden Fall mit dem ersten Band der Schutzengel Trilogie beginnen.

Zusammenfassend ein wunderschönes Buch über die Alltagsbewältung von Teenagern und Schutzengeln. Das Buch hat seine 5 Sterne reglich verdient und bekommt von mir eine klare Leseempfehlung.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine klasse Fortsetzung mit viel Witz und Humor.

[Neuerscheinung] Daniel Cole


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51ua8Iw5lkL._SX329_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Daniel Cole
Titel: Ragdoll - Dein letzter Tag
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum:27.03.2017

Klappentext

»Die Leiche schwebte nackt ein Stück über dem Dielenboden. Hunderte beinahe unsichtbarer Fäden fixierten sie in dieser Stellung. Detective Wolf brauchte einen Augenblick, um zu begreifen, was er da sah. Im Näherkommen fielen ihm die groben Stiche auf, die die nicht zueinander passenden Körperteile zusammenhielten. Eine Leiche. Und sechs Opfer.«


Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung gerade erst wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Flickenpuppe, einer »Ragdoll«.
Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes ...


Montag, 20. Februar 2017

# 21 - Rezension zu Blackwell Lessons - Entfesselte Lust


https://blogger.randomhouse.de/content/edition/covervoila/142_48508_168859_xxl.jpg

Autor: S. Quinn
Titel: Blackwell Lessons - Entfesselte Lust
Reihe: Devoted 5
Seitenzahl: 159 Seiten
Preis: 9,99 €

Erscheinungsdatum: 20.02.2017



Klappentext 
Es ist die letzte Nacht, die Hollywoodstar Marc Blackwell und seine Schauspielschülerin Sophia heimlich miteinander verbringen. Morgen wollen sie aller Welt ihre Liebe verkünden. Doch Marc ist innerlich aufgewühlt. Er weiß, dass die Papparazzi sich auf sie beide stürzen werden. Und er weiß auch, dass man seine dunkle Vergangenheit ans Licht zerren wird. Aus seiner Sicht erzählt Marc, wie aus ihm der selbstbewusste, disziplinierte Mann wurde, der stets die Kontrolle haben will. Und wie er erst mit Sophia die wahre Liebe erfuhr – eine Liebe, ebenso tief erfüllend wie zerbrechlich.

Kritik
Das Cover ist gut geworden, es ist recht schlicht gehalten. Erfüllt aber seinen Zweck und macht den Leser auf das Buch aufmerksam. Die Oberfläche fässt sich sehr angenehm an und ist gut griffig.

Außerdem ist das Buch in Kapitel aufgebaut, insgesamt sind es 55 Kapitel. Diese lassen sich fließend lesen und auch der Schreibstil ist sehr angenehm.

Nun zum Inhalt, dieser ist recht kurzweilig und gut wenn man mal keinen dicken Schinken lesen möchte. Wenn man den ersten Teil der Reihe gelesen hat, wird einem sehr viel bekannt vorkommen. Trotzdem war es ein interessanter Einblick in die Gedanken von Marc Blackwell.

Da das Buch es nicht gschafft hat mich zu fesseln, bekommt es nur 4 Sterne von mir. Alles in allem eine gute Idee ,allerdings für meinem Geschmack hätte ich mehr erwartet. 

Fazit
Das Buch erhält 4 Sterne, es ist ein netter Zeitvertreib für zwischenndurch. Mit einen interessanten Hintergrund.

# 20 - Rezension zu Gotteslüge


https://blogger.randomhouse.de/content/edition/covervoila/243_38346_145958_xxl.jpg
Autor: Kathrin Lange
Titel: Gotteslüge
Reihe: Faris Iskander #2
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 16.03.2015

Klappentext
Was anfangs wie eine Geiselnahme aussieht, entpuppt sich für Faris Iskander als ein Fall mit ungeahnt persönlicher Dimension: Ein mit einem Sprengstoffgürtel bewaffneter Mann überbringt Faris eine Botschaft. Sie lautet: »Das nächste Mal wirst du auf den Auslöser drücken.« Faris kann sein eigenes Leben retten, als die Bombe explodiert. Doch er ahnt, dass ein alter Feind einen teuflischen Plan für ihn ersonnen hat. Und der schreckt weder vor Entführung zurück noch vor kaltblütigem Mord. Denn schließlich will er Zeuge werden, wie Faris selbst zum Attentäter wird.

Kritik
 Das Cover ist einfach der Wahnsinn, man merkt das die Handlung in Berlin spielt. Es ist ein echter Hingucker im Regal. Es verspricht Spannung und in diesem Punkt wurde ich nicht enttäuscht.
Die Spannungskurve steigt kontinuierlich und der Höhepunkt des Buches findet an Ende statt.

Der Leser wird förmlich mitgerissen mit den Geschehnissen rund um Faris und sein Team. Der Schreibstil liest sich auch wie die Spannung steigt. Es lässt sich fließend hintereinder weg lesen, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte. Ich habe es an einem Tag durchgelesen.

Das Szenario worauf die Autorin aufmerksam macht, könnte auch durchaus Realität werden. Eine sehr erschreckende Möglichkeit, die sich hoffentlich nie bewahrheiten wird. Auch merkt man das die Autorin das Buch sehr gut recherchiert hat. Die Charaktere sind sehr gut durchdacht und alles baut aufeinder auf. Das gefällt mir sehr gut.

Das Ende des Buches ist der spannungsgeladene Teil, wie ich schon mal erwähnt hatte. Der Täter hat mich sehr überrascht, das hätte ich nicht erwartet. Aber es gibt auch ein kleines Happy End, was mir gut gefällt. Auch gibt die Autorin einen kleinen Hinweis auf das nächste Buch von ihr. Es geht also spannend weiter.

Zusammenfasssend hat sich dieses Buch volle 5 Sterne verdient. Spannung gibt es von Anfang bis Ende. Daher mehr als verdient.

Fazit
Dieses Buch hat sich volle 5 Sterne verdient. Ein klasse Szenario was durchaus auch Realität werden könnte.

# 19 - Rezension zu Opal - Schattenglanz


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51fZVtQ2RKL._SX345_BO1,204,203,200_.jpg
Autor: Jennifer L. Armentroud
Titel: Opal - Schattenglanz
Serie: Lux Reihe Band 3
Seitenzahl: 464 Seiten
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: 24.10.2015

Klappentext
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Kritik
Das Cover ist wieder ein echter Hingucker im Regal. Es verrät nicht worum es gehen könnte. Der Buchaufbau gleicht den vorhergehenden Bänden. Es wird mit Kapiteln gearbeitet. Diese lassen sich fließend hintereinander weg lesen. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen.

Das Buch überzeugt durch Spannung und Witz. Es gibt einige Happy Ends und auch einige Überraschungen, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Eine davon ist sicherlich, das Personen auftauchen von denen man dachte das sie eigendlich von der Bildfläche verschwunden sind.

Aber gut, die Rechnung kommt ja auch im Verlauf des Buches. Ich erwähne jetzt nur den Namen Blake. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht veraten.

Das Ende des Buches hat mich ebenfalls überrascht, aber wenn man aufmerksam gelesen hat, dann hat man das als Leser schon kommen sehen.

Zusammenfassend ist das Buch wieder sehr gut gelungen, die Seiten fliegen nur so dahin. Daher volle 5 Sterne.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, eine gelungene Fortsetzung. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.


Sonntag, 19. Februar 2017

[Blogtour] Black Stiletto - Charaktervorstellung Martin Talbot

Hallo ihr lieben,
heute ist die Blogtour bei mir angelangt. Wir schreiben den vierten Tag. Heute möchte ich euch den Charakter Martin Talbot etwas näher bringen.


Name: Martin Talbot
Alter: 48 Jahre alt
Eltern: Judy Talbot ( Ehemals Judy Cooper alias Black Stiletto) und Richard Talbot
Wohnort: Buffalo Grove, USA
Kinder: 1 Tochter names Gina
Werdeagang: Martin Talbot arbeitet in einem Buro bei der Steuerberatung, er ist Buchalter, wird jedoch im Laufe gekündigt, durch Personalkürzungen
Ehefrau: Diese heißt Carol, aber die beiden sind geschrieden.
Aussehen: Martin ist kein sportlicher Typ, er beschreibt sich als Nerd und hat ein mopsiges Aussehen

So ihr lieben,
das war es mit meinem kleinen aber feinen Pörtrait über Martin Talbot, dem Sohn der legendären Black Stiletto.

Weiter geht es mit dem Tagebuch einer Superheldin von buechertraum.

Ich wünsche euch noch viel Spaß bei der Tour und einen schönen Sonntag für euch.

Liebe Grüße
Susi

Samstag, 18. Februar 2017

[Mut zur Nische] Autorenvorstellung Charlotte Zeiler

Ein herzliches Hallo an alle,
wir schreiben den 18.02.2017,
Die erste Aktion von Mut zur Nische ist voll im Gange. Heute möchte ich euch kurz die Autorin Charlotte Zeiler vorstellen. Ihr Werk heißt La Vita Seconda. Also viel Spaß mit dem Kurzportrait.



http://www.charlotte-zeiler.de/images/autorin_laptop.jpg
Copyright Charlotte Zeiler.de

Name: Charlotte Zeiler

Geburtsort: 1971 in Dresden

Alter: 45 

Werdegang: Charlotte Zeiler ist gelernte Krankenschwester und arbeitet derzeit in Teilzeit auf einer Intensivstation, außerdem lebt sie mit ihrer Familie in Köln.

Bibliografie:
  • La Vita Seconda 
Presseartikel: Pressebericht Charlotte Zeiler

Klappentext von La Vita Seconda.
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/513Wkx0a8kL._SX344_BO1,204,203,200_.jpg
Zwei Schicksale Zwei Zeiten Eine Verbindung Gegenwart Notarzt Mark rettet in letzter Minute eine junge Frau, die bei einem Autounfall schwer verletzt wurde. Täglich besucht er die im Koma liegende Frau, die in ihm verloren geglaubte Gefühle auslöst. Wird sie seine Zuneigung erwidern, wenn sie wieder aufwacht? Anfang des 17. Jahrhunderts Eine junge Frau findet sich auf einer staubigen Straße wieder. Ein fremder Mann nimmt sich ihrer an und führt sie in seine Familie ein, die sich rührend um sie kümmert. Aber kann sie den Leuten trauen? Schließlich kann sie sich nicht mehr an ihr früheres Leben erinnern ... Welche Rolle spielen die französische Königin Maria de Medici und der flämische Maler Peter Paul Rubens in dieser Geschichte? Gibt es einen Zusammenhang zwischen einem goldenen Ring, der Botticelli-Venus und dem Großherzog der Toskana? Jede neue Antwort wirft neue Fragen auf 


Folgende Blogger sind bei der ersten Aktion dabei:

Saskia https://www.facebook.com/SassesReichderBuecher/?hc_location=ufi
Diana http://abendsternchen.blogspot.de/
Lea http://www.leaphelina.de/
Desiree http://eineleidenschaftfuerbuecher.blogspot.de/?m=1
Desiree http://romanticbookfan.blogspot.de/
Nadja http://bookwormdreamers.blogspot.de/
Teja http://gwynnys-lesezauber.blogspot.de/
Susi http://booklover0405.blogspot.de/
Sandra http://sandraflorean-autorin.blogspot.de/
Melli http://bonniesbuch.wixsite.com/bonniesbuch
Jacqueline http://books-beauty-and-creativity.blogspot.de/?m=1
Sara http://tastenklecks.blogspot.de/
Stella http://vampirebiteff.wixsite.com/bitys-buecherwelt
Tina https://hellisbuecherland.blogspot.de/
und Stefanie Steger (als unsere Grafikdesignerin) http://www.werbeagentursteger.at/

Freitag, 17. Februar 2017

# 18 - Rezension zu Nachtstimmen



Autor: Anne Amalia Herbst
Titel: Nachtstimmen
Reihe: Die Banfhile - Chroniken Band 1
Seitenzahl: 520 Seiten
Preis: 4,99 € ( Kindle Edition)
Erscheinungsdatum: 15.03.2016
Link zum Buch:Nachtstimmen im Verlagsshop

Klappentext
"Du bist Teil meiner Schattenseele. Also höre ich deinen Ruf. Und antworte. Jederzeit.«

Irland – Banfhile-Cottage. Auf der Flucht vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens gerät Anne in die Vorbereitungen für ein magisches Ritual zur Wintersonnenwende. Ihre Geschichte soll sie erzählen, dann lassen die Bewohnerinnen des Cottage sie bei sich wohnen. Anne verwebt Erfundenes mit Erlebtem zu einer farbenprächtigen Liebesgeschichte über die Maid und ihren mysteriösen Darklord. Schnell verfällt sie dem charismatischen Italiener, als der sich die Spielfigur entpuppt … und dann entwickeln die fantastischen Geschehnisse ihrer Geschichte nach und nach ein Eigenleben.

Kritik
Das Cover ist ein echter Hingucker. Es gibt kleine aber feine Hinweise, worum es geht und das es auch etwas erotischer zugehen kann. Was das angeht wurde ich nicht enttäuscht, es vermischt sich prickelnde Erotik mit schöner Fantasy.

Das Buch ist in Kapitel aufgebaut. Diese sind überwiegend aus der Sicht von Anne geschrieben, der Hauptprotagonistin. Dieser Aufbau gefällt mir sehr gut, da ich noch kein Buch gelesen habe, was diese beiden Elemente so meisterhaft verbindet. 

Der Schreibstil ist sehr abwechslungsreich und sehr angenehm zu lesen. Man merkt der Autorin ihr Talent und die Freude am Schreiben deutlich an. Da macht es gleich noch mehr Freude das Buch zu lesen.

Nun zu den Protagonisten, diese sind sehr gut durchdacht und sehr komplex, besonders Anne. Was mich ein bisschen an ihr stört, ist ihr Hang zum Jammern und alles einfach so hinzunehmen. Sie hätte ein besseres Leben wenn sie einfach mal alles selbst in die Hand nimmt. Diese Erkenntnis kommt ihr auch ein, aber dann verfällt sie wieder in alte Muster.

Der Darklord ist für mich ein einziges Rätsel, denn ich steige hinter seine Absichten nicht durch. Aber ich denke da ging es nicht nur mir so. Ich habe mich mehr als einmal gefragt was dieser Mann mit seinen Aktionen bezweckt.

Die Tragik hinter der zerstörten Ehe ist sehr greifbar und auch die Verzweiflung von Anne ist irgendwo nachvollziehbar. Aber ihr Ehemann Sebastian ist auch nicht ohne. Ich finde er ist ein sehr unberechenbarer Charakter.

Zusammenfassend lässt sich sagen, das es der Autorin sehr gut gelungen ist, zwei Genres miteinander zu verbinden. Eine sehr prickelnde Mischung, die dem Leser erlaubt sich in Fantasiewelten zurück zu ziehen. Daher hat dieses Buch volle 5 Sterne verdient.


Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne. Es war sehr unterhaltsam und ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. 

Blogpause

Hallo liebe Leser, es wird etwas ruhiger werden, da ich privat etwas eingespannt bin. Wenn sich die Lage beruhigt hat bin ich wieder gewoh...