Samstag, 31. Dezember 2016

Einen guten Rutsch ins neue Jahr

Ich wünsche all meinen Lesern einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr. Es war ein sehr ereignisreiches Jahr und ich hatte die Gelegenheit viele tolle neue Leute kennen zu lernen.

Habt ihr Vorsätze für das neue Jahr?? Ich nicht, denn ich nehme die Dinge so wie sie kommen.
Und außerdem halte ich mich eh nicht daran. :-)

Also rutscht nicht so doll meine Lieben Leser.

Liebe Grüße und bis zum nächsten Jahr. ;-)


Rezension zu Fangirl auf Umwegen


 https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51m9r6huwPL._SY346_.jpg

Autor: Amelie Murman
Titel: Fangirl auf Umwegen
Seitenzahl: 236 Seiten
Preis:Kindle Edition 3,99 €
Erscheinungsdatum: 06.10.2016

Klappentext
**Ein goldenes Ticket zu den Universal Studios, bitte!**

Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen…

Kritik
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, macht aber neugierig auf das Buch. Es ist in Kapiteln aufgebaut, diese haben eine Überschrift. Das Buch ist flüssig lesbar und liest sich wunderbar hintereinander weg. Man möchte es garnicht mehr aus der Hand legen.

Der Autorin ist es gelungen eine super Mischung einmal queer durch den Gefühlsjungle zu kreieren. Man muss einfach mitfiebern wie die Geschichte ausgeht.

Auch kommt die Spannung nicht zu kurz. Und es ist sehr abwechslungsreich und sehr humorvoll geschrieben. An einigen Stellen habe ich gut gelacht.

Alles in allem ein super Jugendbuch für humorvolle Stunden , die einem die Flucht aus der Realität leicht machen. So stelle ich mir ein rundum gelungenes Jugendbuch vor.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne. Es ist eine gute Mischung aus viel Gefühl und viel Humor.

Freitag, 30. Dezember 2016

Jeden Monat ein Klassiker Challenge von Liebe zur Literatur

Hallo ihr Büchersüchtigen,

auch ich nehme nächstes Jahr an einer Challenge ( schreibst man das so??)  teil, dies wird meine erste sein. Jeden Monat lese ich einen Klassiker oder vielleicht auch mehr. :-)

Ich erstelle demnächst auch noch eine Seite dazu, dann könnt ihr meinen Fortschritt miterleben. :-)

Welche Klassiker lest ihr denn gerne? Verratet es mir doch mal in den Kommentaren.

Liebe Grüße ihr lieben

Rezension zu Wahllos


Wahllos

Autor: Jeffery Deaver
Titel: Wahllos
Seitenzahl: 576 Seiten
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: 24.10.2016

Klappentext
Ein Konzert in einem beliebten Nachtclub endet für die Besucher in einem Albtraum, als ein Feueralarm ausgelöst wird. Der Notausgang ist blockiert – es kommt zu einer Massenpanik, bei der zahlreiche Menschen sterben. Kathryn Dance ermittelt und stößt auf Beweise, die infrage stellen, dass es sich bei den Geschehnissen um ein tragisches Unglück handelte. Ein psychopathischer Täter hat offenbar die Angst der Konzertbesucher ausgenutzt, um seine perversen Bedürfnisse zu befriedigen. Dance muss alles daransetzen, ihn unschädlich zu machen, denn sie ist sicher, dass er wieder zuschlagen wird.

Kritik
Dies ist mein erstes Buch von Jeffery Deaver, hier nun mein Leseeindruck. Mir gefällt das Cover sehr gut. Es wird etwas düster und lässt keine Rückschlüsse auf den Inhalt zu.

Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich flüssig lesen, auch wenn die Handlung ab und an ins Stocken kommt. Trotzdem ist das Buch schlüssig von Anfang bis Ende.

Es ist sehr spannend geschrieben und überzeugt durch unerwartete Wendungen. Das gefällt mir sehr gut. Der Autor schafft es interessante Charaktere mit eine tollen Handlung zu verbinden, auch das finde ich sehr schön.

Zum Ende hin wird das Buch wieder sehr temporeich und die Spannung steigt, man muss einfach wissen wie es aus geht.

Alles in allem ein sehr gelungener Thriller auch wenn es ab und an etwas langatmig wurde, daher nur 4 Sterne für dieses Buch. Trotzdem war es toll das Buch zu lesen.

Fazit
Das Buch bekommt 4 Sterne, es ist spannend lässt aber zwischendurch auch mal nach.

Rezension zu Solo für Girl Online


Solo für Girl Online

Autor: Zoe Sugg
Titel: Solo für Girl Online
Serie: Girl Online 3
Seitenzahl: 243 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 28.11.2016

Klappentext
Nach einer ziemlich schwierigen Zeit auf Tour mit ihrem Rockstar Noah weiß Penny eines sehr genau: Sie will ihre eigenen Wege gehen. Noah ist einfach abgetaucht, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Auch Penny nicht. Seit Wochen hat sie nichts von ihm gehört. Für sie wird es Zeit, wieder in ihr normales Leben zurückzufinden. Doch sie igelt sich ein. Da kommt eine Einladung nach London gerade recht: Megan hat dort an einer berühmten Schauspielschule angefangen und stellt Penny ihren Freundinnen vor. Der schüchternen Posey Tipps gegen Lampenfieber zu geben, ist für Penny eine willkommene Ablenkung. Aber ist auch der bezaubernde Callum aus Schottland die richtige Art von Ablenkung? Und hat Penny wirklich mit Noah abgeschlossen, wenn die Erinnerung an ihn sie an jeder Ecke einholt?

Kritik
Das Cover finde ich super gelungen, es strahlt etwas fröhliches aus und es hat einen Bezug zum Titel.
Es herrscht der Kapitelaufbau vor, wie bei fast jedem Buch. Diese lassen sich fließend lesen und alles ist schlüssig von Anfang bis Ende.

Das Jugendbuch ist sehr abwechslungsreich und es steckt viel Wahrheit zwischen den Zeilen, das gefällt mir besonders gut. Man durchläuft ein Wechselbad der Gefühle als Leser und man fiebert mit ob es ein Happy End gibt oder nicht. Am besten lest ihr selbst dann erfahrt ihr es.

Dieses Buch hat sehr tolle Charaktere mit viel Herz und auch die Humorvolle Seite kommt nicht zu kurz. Es ist ein Buch mit viel Tiefe. An einigen Stellen beginnt man nachzudenken, das find ich sehr gut.

Alles in allem eine sehr schöne Fortsetzung in der stillen Hoffnung das es noch ein Band geben möge.

Fazit
Das Buch hat volle 5 Sterne verdient, eine klasse Fortsetzung. Ein großes Lob an die Autorin.


Donnerstag, 29. Dezember 2016

Rezension zu Ich bin der Schmerz

Autor: Ethan Cross
Titel: Ich bin der Schmerz
Serie: Shepherd #3
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 10,99 €
Erscheinungsdatum: 12.11.2015

Klappentext
Die Medien nennen ihn den "Anstifter", und das Spiel, das er spielt, ist besonders perfide: Zuerst entführt er die Familie eines völlig unbescholtenen Mannes, bevor er diesem befiehlt, einen anderen unbescholtenen Mann zu töten. Weigert sich der Erpresste, werden seine Lieben zerstückelt. Nur die Shepherd Organization kann den Killer zur Strecke bringen. Auf der Jagd erhalten Marcus Williams und sein Team Hilfe von Marcus' Bruder, dem Serienkiller Francis Ackerman jr. Denn dieser weiß, wer hinter dem Anstifter steckt: sein Vater. Der, der ihn zu dem gemacht hat, was er ist: dem absolut Bösen

Kritik
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber es steckt viel Spannung in diesem Buch.

Es ist in Kapiteln aufgebaut, diese lassen sich fließend hintereinander weg lesen. Es ist so spannend, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Der Autor schafft es mühelos den Leser mitzureißen und mit fiebern zu lassen. Es ist jedes Mal ein spannungsgeladenes Finale, so auch in diesem Band.

Es werden wieder viele Fragen geklärt die in den davongehenden Bänden offen bleiben, aber auch genau so viele werden aufgeworfen.

Das Buch ist schlüssig von Anfang bis Ende und es ist eine sehr gelungene Fortsetzung, daher gibt es auch 5 Sterne für dieses Buch.


Fazit
Dieser Thriller erhält volle 5 Sterne, super fesselnd und sehr spannend geschrieben.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Neuerscheinung


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/412Dj4QLn7L._SX324_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Cecelia Ahern
Titel: Perfect - Willst du die perfekte Welt
Seitenzahl: 480 Seiten
Preis: 18,99 €
Erscheinungsdatum: 17.11.2016

Klappentext
Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.
Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance?
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft.

Samstag, 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Hallo meine lieben Leser,

ich wünsche euch allen ein frohes Fest und besinnliche Feiertage. Lasst euch reich beschenken und genießt die Zeit mit euren Lieben.

Ich melde mich am 27. wieder zurück mit neuen Rezis und Co.

Liebe Grüße
Booklover

Mittwoch, 21. Dezember 2016

Verbesserungsvorschläge

Guten Abend mein Lieben,

Ich wünsche euch erstmal einen schönen Abend und einen schönen Wochenteiler.

Mal etwas anderes, mein Blog besteht ja nun auch schon eine Weile und ich habe mittlerweile viele treue Leser gewonnen.

Nun die Frage an euch, was kann ich verbessern oder was wünscht ihr euch von mir. ? Ich bin für alles offen. :-)

Verratet es mir doch mal in den Kommentaren. :-)

Liebe Grüße und nicht so schüchtern sein. 😉


Montag, 19. Dezember 2016

Buchpost

Hallo ihr lieben,

heute kam ein kleines aber feines Buchpaket an, ich habe mich sehr drüber gefreut. Hier nun der Inhalt des Pakets. :-)

Sehr gespannt bin ich auf die Geschichten. :-)

Einen schönen Abend wünsche ich euch noch.

Liebe Grüße
Susi alias Booklover



Rezension zu Silbergrau

Autor: Amber Auburn
Titel: Silbergrau
Reihe: Akademie of Shapeshifters Episode 9
Seitenzahl: 59 Seiten
Erscheinungsdatum: 29.11.2016
Preis: Kindle Edition: 0,99 €

Klappentext
Nach einem nächtlichen Zwischenfall beginnen die Spiele gegen die anderen Camps. Lena ist hochmotiviert ihr Bestes zu geben, um die Aves zu schlagen. Doch als O`Connell in seiner Eröffnungsrede anmerkt, dass die Spiele dieses Jahr anders ablaufen werden als sonst, kommen ihr erste Zweifel. Zeit zum Überlegen bleibt ihr jedoch nicht.
Die Spiele fordern all ihre Konzentration. Je schwerer sie sind, desto näher kommt sie ihren Freunden und deckt dabei das ein oder andere Geheimnis auf.

Kritik
Das Cover ist wieder sehr schön geworden, wieder ein sehr schöne Farbgebung und auch ist es recht düster gehalten.
Der Schreibstil ist wie schon gewohnt sehr abwechslungsreich.

Ach wird es wieder sehr spannend in der Episode. Es stehen die Wandlerspiele im Vordergrund, doch diese werden durch unerwartete Ereignisse überschattet, welche das sind verrate ich noch nicht.

In dieser Episode merkt man deutlich das Rivalitätenverhalten der einzelnen Camps, diese erreichen einen Höhepunkt. Es gibt nämlich Streit zwischen zwei Parteien. Es werden einige Fragen geklärt aber es ergeben sich aber auch wieder neue.

Alles in allem wieder eine sehr schöne Fortsetzung. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Fazit
Das Buch bekommt volle 5 Sterne, es geht sehr rasant voran.

Neuzugänge im Dezember

Hallo meine lieben Leser,

auch in diesem Monat sind wieder ein paar schöne Schätze eingezogen, unteranderem Julia Adrians Dreizehnte Fee - Erwachen. Wer hat den die Reihe schon gelesen??

Welche Buchschätze sind denn bei euch so eingezogen oder was soll noch dieses Jahr einziehen ?

Einen schönen Abend euch ihr lieben.

Grüße
Susi

Freitag, 16. Dezember 2016

Rezension zu Warum Pechvögel fliegen können

Autor: Jasmin Whiscy
Titel: Warum Pechvögel fliegen können
Reihe: Schutzengel Trilogie Band 1
Seitenzahl: 196 Seiten
Preis: Kindle Edition 3,99 €
Erscheinungsdatum: 12.12.2016

Klappentext
Manu ist fünfzehn, verliebt in ihren besten Kumpel Tobi und ein waschechter Pechvogel.
Darum schickt der Karma-Engel Camael ihr kurz vor knapp den Aushilfs-Schutzengel Janiel als Retter in der Not auf die Erde. Jetzt könnte es aufwärts für den Pechvogel gehen!
Wären da nicht Erzfeindin Nadine, hitzeunempfindliche Kühlbeutel und Möchtegern-Versicherungsvertreter …

Kritik
Das ist der Auftakt der Schutzengel Trilogie. Hier nun mein Leseeindruck.
Ich finde das Cover sehr gut gelungen, es hat einen Bezug zum Titel. Auch finde ich es sehr passend.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr abwechslungsreich und spannend. Natürlich kommt auch der Humor nicht zu kurz. ich habe an einigen Stellen sehr gelacht, das zog sich durch das ganze Buch. Dieses ist in Kapiteln aufgebaut, welche noch eine Überschrift haben. Besonders gefällt mir der bildhafte Beschreibungsstil der Autorin. So konnte man sich gut vorstellen wie es bei den Engeln da oben aussieht und wie die Freizeitgestaltung so aussieht.

Der Inhalt ist schlüssig von Anfang bis Ende und lässt sich fließend hintereinander weg lesen. Die Charaktere sind sehr gut gelungen. Ich liebe jeden einzelnen, außer Nadine, sie ging mir irgendwann mit ihren Gehetze auf die Nerven, aber sehr schön das sie das bekommen hat was sie verdient hat.

Die Hauptprotagonistin ist wirklich vom Pech verfolgt, wie das aussieht lest ihr am besten selbst. Das Buch überzeugt durch viel Herz und viel Tiefe. Es regt zum Lachen und Weinen ein und deckt die gesamte Breite der Emotionen ab.

Ein überaus überragendes Buch, was auf jeden Fall zu meinen Favoriten zählt. Ich freue mich schon wahnsinnig Doll auf die Fortsetzung.

Fazit
Das Buch bekommt volle 5 Sterne, aber es hätte 10 verdient. Ich habe schon lange nicht mehr so mit fiebern können.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Erkältung kann schon mies sein....

Guten Abend.
Da es mich auch erwischt hat und ich mich in die Reihe der Kranken einreihe wird es etwas ruhiger hier.
Aber sobald ich wieder fit bin geht es wie gewohnt weiter.

Einen schönen Abend euch noch.

Liebe Grüße

Sonntag, 11. Dezember 2016

Gewinnspiel Demons of Dawn - Erwachen

Guten Abend ihr lieben,

auf meiner Facebook Seite läuft gerade ein Gewinnspiel. Zu Gewinnen gibt es ein tolles Buch mit viel Herz.



Schaut doch mal hier vorbei: https://www.facebook.com/Booklover0405/



Einen schönen Abend euch noch und viel Spaß und Erfolg beim Gewinnspiel.

Und natürlich einen schönen 3. Advent euch allen.

Liebe Grüße

Krimi - Blogtour Silvia Stolzenburg Tag 5 - Tatortermittler

Hallo ihr lieben,
wir schreiben heute den 11.12.2016, es ist der dritte Advent. Zu diesem Anlass wünsche ich euch erstmal viel Spaß im Kreise eurer Familien.

Heute startet mein Beitrag zur Krimi - Blogtour von Silvia Stolzenburg. Wir schreiben mittlerweile den fünften Tag dieser Tour und so langsam neigt sie sich den Ende zu. Wir konnten viele interessante Beiträge finden.
Hier habe ich erstmal den Tourenplan für euch.

Heute begebe ich mich auf die Spuren der Tatortermittler. Wollt ihr mich begleiten?? Na dann lasst uns auf Spurensuche gehen.

Der typische Ermittler ( man findet ihn ganz häufig im TV und in Büchern ) wird meistens zu den unpassendsten Zeiten angerufen. Worum geht's? Richtig irgendwo in dieser weiten Welt ist ein Mensch getötet worden.

Nach einer schnellen Mahlzeit, was sehr häufig vorkommt, begibt sich der Ermittler zum Tatort. Natürlich nicht ohne seine Dienstwaffe. Und auch darf die Spusi ( Spurensicherung ) und der Gerichtsmediziner nicht fehlen. Hier gibt es einige Unterschiede zwischen den amerikanischen TV - Serien und der Realität.

In der Realität werden weiße Tatortanzüge getragen um eben nicht irgendwelche Spuren zu kontaminieren. Diese sind in der Crime Serienwelt nicht vorhanden, dort wird munter mit den Alltagssachen der Ermittler ermittelt.
Was aber alle gemeinsam haben ist, das immer im Team ermittelt wird. Es ist nie jemand alleine.

Auch sehr auffällig ist, dass in TV Serien meistens alle zum selben Zeitpunkt am Tatort auftauchen,. in der Realität sieht das etwas anders aus, denn dort ist die Spusi schon vor Ort und auch der Gerichtsmediziner ist schon da und nimmt erste Untersuchungen vor.



Es wird so zu sagen eine Übergabe gemacht wo erste Zeugenaussagen und ähnliches besprochen werden. Das haben TV und Realität gemeinsam.

Dann wird auf Spurensuche gegangen, wenn welche gefunden werden, werden diese mit vielen technischen Verfahren ausgewertet. Dies kann man gut in den amerikanischen TV Serien sehen, wie das von statten geht. In der Realität bekommt man davon nicht so viel mit.

Irgendwann taucht dann ein Zeuge auf der brauchbare Hinweise geben kann, und Ruckzuck ist der Täter gefunden, manchmal auch nicht. Dann wird eben weitergesucht. Im TV läuft das mit viel Aktion und Spannung ab, in der Realität ist es auch mit Spannung verbunden, läuft aber wesentlich ruhiger ab. Und vor allem organsierter. Nicht selten verstirbt dieser in Crime Serien.

Abgerundet wird das ganze durch die Befragung des Täters, das zieht sich sehr in die länge und dauert seine Zeit. Nachdem dann erfolgreich ein Geständnis aufgenommen wurde, meistens mit Tonband oder Handschriftlich, landet der Täter im Gefängnis und damit schließen sich die Ermittlungen.

Unsere Tatortermittler sind fertig, hat die Zeit über zu wenig Schlaf und Essen nur im Schnelldurchlauf bekommen. Er geht dann in den verdienten Urlaub oder ähnliches.

Damit endet hier mein Beitrag, ich hoffe ihr habt viel Freude damit und ich konnte euch ein wenige die Ermittlungsarbeit näher bringen.


Nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag. Weiter geht es morgen mit dem Täterprofilen. Ich wünsch euch noch viel Spaß bei der Tour.

Liebe Grüße
Susi alias Booklover0405




Donnerstag, 8. Dezember 2016

Rezension zu Das Ufer

Autor: Richard Laymon
Titel: Das Ufer
Seitenzahl: 591 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 12.09.2016


Klappentext
Der dunkle See … Das einsame Haus am Ufer … Zwei junge Menschen, die dort eine Liebesnacht verbringen wollen … Doch einer von ihnen wird den nächsten Morgen nicht mehr erleben … 18 Jahre später wird die Kleinstadt Tiburon von einem Serienkiller heimgesucht. Angst und Wahnsinn greifen um sich, und das Haus am Ufer wird wieder zum Ort unvorstellbaren Grauens!

Kritik
Das Cover ist schon mal sehr gelungen, es hat einen eindeutigen Bezug zum Titel und verrät das es durchaus sehr blutig zugeht. Der Schreibstil ist super spannend und lässt sich schlüssig und flüssig hintereinander weg lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin, so spannend ist es.

Es herrscht der typische Kapitelaufbau vor, diese sind nicht zu lang aber auch nicht zu kurz. Die Charaktere sind super beschrieben, und auch sehr glaubhaft. Besonders Mace hat mich sehr überrascht. Sympathisch waren mir Leigh und ihre Tochter. Ich finde die beiden haben sehr gut harmoniert. und trotz der vielen Schicksalsschläge waren sie noch ein Team, wie es sich für eine Familie gehört. Meiner Ansicht nach.

Und wie es sich für einen guten Spannungsroman gehört wird erst man Ende gelöst, wer nun für den ganzen Schlamassel verantwortlich ist, das gefällt mir sehr gut, denn so wird man animiert das man das Buch zu Ende lesen will. Was bei mir auf jeden Fall der Fall war.

Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch , dass ich gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Ich freue mich schon auf die anderen Werke es Autors.


Fazit
Das Buch bekommt verdiente 5 Sterne, so einen Nervenkitzel hatte ich schon lange nicht mehr erlebt. Großes Lob an den Autor.


Rezension zu Blutkralle

Autor: Amber Auburn
Titel: Blutkralle
Serie: Academie of Shapeshifters Episode 8
Seitenzahl: 92 Seiten
Preis: Kindle Edition: 0,99 €
Erscheinungsdatum: 26.10.2016

Klappentext

"Das Rudel wird immer bestehen. Egal was du versuchst. Es wird dir nicht gelingen, mir zu entkommen."

Nach der Wiedervereinigung des Camps steht das Training für die alljährlichen Spiele an. Doch Lena fällt es schwer, sich zu konzentrieren. Sie macht sich große Sorgen um die Zukunft des Camps, da sie deutlich spürt, wie schwer es allen fällt, nicht in alte Muster zu verfallen. Dass Janis versucht, sie für sich zu gewinnen, und Noel sich wieder mehr zurückzieht, macht das Ganze nicht einfacher. Als Viktor schließlich verkündet, wer die Teilnehmer für die Spiele sind, hofft Lena, dass alles besser wird. Doch da hat sie die Rechnung ohne Kieran und Zofia gemacht, die von der Zusammenlegung des Camps alles andere als begeistert sind.

Kritik
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, es könnte Zofia darstellen.
Die Autorin bleibt sich ihrem Schreibstil treu, dieser ist wie erwartet abwechslungsreich und spannend.  Es wird wieder aller sehr bildhaft beschrieben, das gefällt mir persönlich sehr gut. Außerdem gibt es einige unerwartete Wendungen, auf die ich schon lange gewartet habe.



Die Charaktere sind wieder schön gestaltet, und Kieran wird mir langsam extrem unsympathisch, nicht das er es nicht schon vorher war. Ansonsten geht es wieder mit viel Humor zu und natürlich auch der nötige Ernst kommt nicht zu knapp. Denn die Camp Spiele beginnen in nächster Zeit.



alles in allem eine sehr spannende Episode mit sehr vielen Überraschungen. ich spreche eine klare Lese - und Kaufempfehlung aus.


Fazit
Diese Episode bekommt erneut volle 5 Sterne, Es wird von mal zu mal spannender.

Montag, 5. Dezember 2016

Neuerscheinung Nothing less

Hallöchen, seid ihr auch schon gespannt auf den nächsten Teil der After Reihe? Nächste Woche ist es soweit, dann erscheint der neue Band. Also noch ein bisschen Geduld.

Autor: Anna Todd
Titel: Nothing less
Seitenzahl: 336 Seiten
Preis: 12,99 €
Erscheinungsdatum: 12.12.2016

Klappentext
Landons Leben in New York ist ein ziemliches Abenteuer, und er ist hin- und hergerissen zwischen zwei Frauen. Mit einer verbinden ihn eine lange Geschichte und viele besondere Erfahrungen. Die andere zieht ihn magisch an und fasziniert ihn auf eine Art und Weise, die ihn irritiert. Doch für wen soll er sich entscheiden? Ist es seine Geschichte, die zählt, oder sein Instinkt?


Rezension zu Fuchsseele

Autor: Nicky P. Kiesow
Titel: Fuchsseele
Serie: Fuchsreihe Band 3
Seitenzahl: 62 Seiten
Preis: Kindle Edition: 0,99€
Erscheinungsdatum: 18.11.2016

Klappentext
Nachdem Maykayla und Sisandra in den Fängen eines Wolfsrudels gelangt sind, verlieren sie sich kurz aus den Augen.
Der starke und dominante Alpha des Wolfsrudels hat alle Hände voll damit zu tun, May dazu zu bringen, sich für sein Rudel und ihn zu entscheiden.
Doch leider läuft nicht alles wie geplant.

Kritik
Das Cover ist wieder sehr schön geworden. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und wieder sehr spannend. Das Buch ist wieder in Kapitel aufgebaut, diese sind innerhalb der Bucher fortlaufend, was mir sehr gut gefällt.

Der Inhalt ist schlüssig und lässt sich flüssig hintereinander weg lesen.

Es passieren einige unerwartete Dinge, die man so nicht erwartet hat. Besonders das Ende hat mich überrascht. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Die Charaktere sind wieder sehr glaubhaft und so langsam wird mir Erebos wieder unsympathisch. Im letzten Band fand ich ihn eigentlich ganz nett. ich bin gespannt wie er sich weiter entwickelt.

Alles in allem wieder ein sehr empfehlenswertes Buch mit einigen Überraschungen.

Fazit
Das Buch bekommt 5 Sterne von mir, von Buch zu Buch wird es spannender.


Sonntag, 4. Dezember 2016

Lesemonat Dezember

Guten Morgen, :-)

an diesem kalten 2. Advent. Ich präsentiere euch mein erstes gelesenes Buch in diesem Monat. Es ist Silbergrau von Amber Auburn. Mittlerweile ist es der 9 Teil einer insgesamt 12bändigen Reihe.

Aber mehr lest ihr in der Rezension die etwas später folgen wird.

Greetz und schlaft noch schön.
Liebe Grüße wünscht die Susi



Cover Sunday

Hallo ihr lieben,

heute ein nächtlicher Post von mir. Ich wünsche euch außerdem erstmal einen schönen 2. Advent. Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu.

Aber ein paar Tage sind es ja noch. :-)

Ich stelle euch heute meinen Cover Favoriten vor. *Trommelwirbel* es ist I Reen  Bow´s Der Rekrut. Also der 9. Funke der Phönix Akademie Serie.

Ich finde die Farbgebung einfach nur klasse und der Herr auf dem Cover sieht auch nicht schlecht aus. :-)

Hier nun das Cover, dann könnte ihr alle mal schauen und euch verlieben. Zeigt her eure schönsten Cover. Ab in die Kommentare damit.

Liebe Grüße
Susi alias Boolover0405


Samstag, 3. Dezember 2016

Neuzugänge im November

Also ihr merkt schon, ich bin etwas unorganisiert in letzter Zeit. Daher folgen hier gerade einige Novemberpostings. :-)

In diesem hier geht es um einen Auszug meiner Neuzugänge. Es sind Schätze aus dem Sternensandverlag. Abgesehen von dem ersten ganz oben, dies ist ein Thriller aus dem Hause Heyne Hardcore. So wie es sich anhört liest es sich auch. Es ist sehr spannend. :-) Soviel sei schonmal verraten.

Aber schaut selbst. :-) Was ist denn in eure Regale eigezogen?? Zeigt her....

Greetz aus dem kalten Randberlin.


Monatsrückblick November

Hallo alle zusammen an diesem kalten Dezembersamstag. Der letzte Monat war für mich sehr lesereich. Vom Krimi über Fantasy war alles vertreten.

Was habt ihr denn so schönes gelesen, verratet es mir doch mal in den Kommentaren.

Hier nun meine kleine Statistik:

gelesene Bücher: 13
angefangene Bücher: 3
abgebrochen / beiseite gelegt: 1
insgesamt gelesene Seiten: 2975 Seiten

Man merkt deutlich das ich Urlaub hatte. :-) Ich wünsche euch einen schönen Abend. :-)

Liebe Grüße
Susi alias Booklover0405


Rezension zu Schicksalsbande

Autor: Richelle Mead
Titel: Schicksalsbande
Serie: Vampire Akademie Band 6
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 12,95 €
Erscheinungsdatum: 07.07.2011

Klappentext
Rose Hathaway glaubte, alles würde endlich gut werden, wenn sie nur ihren Geliebten Dimitri von der Seite der Strigoi zurückholen könnte. Doch nachdem ihr dies gelungen ist, bricht ihre Welt von Neuem zusammen. Die Königin der Moroi-Vampire wurde ermordet und Rose ist die Hauptverdächtige. Nun droht ihr die Todesstrafe, wenn sie nicht beweisen kann, dass sie unschuldig ist. Dabei bräuchte ihre Freundin Lissa sie jetzt mehr denn je, denn man versucht ihr den Anspruch auf den Thron streitig zu machen. Und Dimitri, traumatisiert durch die Zurückverwandlung in einen Dhampir, will nichts mehr von Rose wissen. Kann Rose ihre Leben und ihre Liebe retten?




Kritik
Das Cover ist sehr schön, es gefällt mir wieder sehr gut. Der Fantasyroman aus der Feder von Richelle Mead ist in Kapitel aufgebaut, diese haben eine super Länge. Sie lassen sich fließend und flüssig hintereinander weg lesen.

Das Buch hält einige Überraschungen bereit unteranderem auch die Lösung des Rätsels rund um den Tod der Königin. Zudem gibt es zahlreiche unerwartete Wendungen. Daher ist dieses Buch sehr rasant und spannend.

Der Schreibstil ist spannend und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das die Autorin alle offenen Fragen geklärt hat, sodass alles zu einem super Abschluss kommt.

Alles in allem ein super Serienfinale mit einigen Überraschungen. Ich bin sehr gespannt auf die Serie der Bloodlines welche auch aus der Feder von Richelle Mead stammt.  

Fazit
Das Buch bekommt volle 5 Sterne, es war ein fantastisches Ende einer tollen Romanreihe

Freitag, 2. Dezember 2016

Letzter Monat des Jahres

Nun ist es auch schon wieder soweit, und der letzte Monat des Jahres 2016 hat Einzug gehalten. Es gibt noch sooo viele Bücher zu lesen sodass ich gar nicht weiß, mit welchem ich anfangen soll.

Welche Bücher lest ihr denn dieses Jahr noch so?? Bei mir stehen auf jeden Fall noch die Bücher vom Amber Auburn und I. Reen Bow auf der Liste.

Da ich gestern nicht zum posten der Rezis kam, werde ich das heute Abend machen. Versprochen. !!

Einen schönen Freitag euch erstmal.

Liebe Grüße
Susi



Blogpause

Hallo liebe Leser, es wird etwas ruhiger werden, da ich privat etwas eingespannt bin. Wenn sich die Lage beruhigt hat bin ich wieder gewoh...