Samstag, 3. Dezember 2016

Rezension zu Schicksalsbande

Autor: Richelle Mead
Titel: Schicksalsbande
Serie: Vampire Akademie Band 6
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 12,95 €
Erscheinungsdatum: 07.07.2011

Klappentext
Rose Hathaway glaubte, alles würde endlich gut werden, wenn sie nur ihren Geliebten Dimitri von der Seite der Strigoi zurückholen könnte. Doch nachdem ihr dies gelungen ist, bricht ihre Welt von Neuem zusammen. Die Königin der Moroi-Vampire wurde ermordet und Rose ist die Hauptverdächtige. Nun droht ihr die Todesstrafe, wenn sie nicht beweisen kann, dass sie unschuldig ist. Dabei bräuchte ihre Freundin Lissa sie jetzt mehr denn je, denn man versucht ihr den Anspruch auf den Thron streitig zu machen. Und Dimitri, traumatisiert durch die Zurückverwandlung in einen Dhampir, will nichts mehr von Rose wissen. Kann Rose ihre Leben und ihre Liebe retten?




Kritik
Das Cover ist sehr schön, es gefällt mir wieder sehr gut. Der Fantasyroman aus der Feder von Richelle Mead ist in Kapitel aufgebaut, diese haben eine super Länge. Sie lassen sich fließend und flüssig hintereinander weg lesen.

Das Buch hält einige Überraschungen bereit unteranderem auch die Lösung des Rätsels rund um den Tod der Königin. Zudem gibt es zahlreiche unerwartete Wendungen. Daher ist dieses Buch sehr rasant und spannend.

Der Schreibstil ist spannend und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das die Autorin alle offenen Fragen geklärt hat, sodass alles zu einem super Abschluss kommt.

Alles in allem ein super Serienfinale mit einigen Überraschungen. Ich bin sehr gespannt auf die Serie der Bloodlines welche auch aus der Feder von Richelle Mead stammt.  

Fazit
Das Buch bekommt volle 5 Sterne, es war ein fantastisches Ende einer tollen Romanreihe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

[Neuzugänge] Oktober 2017 - Teil 1

Hallo ihr lieben, heute zeige ich euch mal ein paar Neuzugänge die bei mir eingezogen sind. Es sind wie immer alle Genre vertret...