Rezension zu Fangirl auf Umwegen


 https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51m9r6huwPL._SY346_.jpg

Autor: Amelie Murman
Titel: Fangirl auf Umwegen
Seitenzahl: 236 Seiten
Preis:Kindle Edition 3,99 €
Erscheinungsdatum: 06.10.2016

Klappentext
**Ein goldenes Ticket zu den Universal Studios, bitte!**

Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen…

Kritik
Das Cover ist sehr schlicht gehalten, macht aber neugierig auf das Buch. Es ist in Kapiteln aufgebaut, diese haben eine Überschrift. Das Buch ist flüssig lesbar und liest sich wunderbar hintereinander weg. Man möchte es garnicht mehr aus der Hand legen.

Der Autorin ist es gelungen eine super Mischung einmal queer durch den Gefühlsjungle zu kreieren. Man muss einfach mitfiebern wie die Geschichte ausgeht.

Auch kommt die Spannung nicht zu kurz. Und es ist sehr abwechslungsreich und sehr humorvoll geschrieben. An einigen Stellen habe ich gut gelacht.

Alles in allem ein super Jugendbuch für humorvolle Stunden , die einem die Flucht aus der Realität leicht machen. So stelle ich mir ein rundum gelungenes Jugendbuch vor.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne. Es ist eine gute Mischung aus viel Gefühl und viel Humor.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Neuerscheinung] Karin Slaughter

[Neuerscheinung] Karen Rose

Neuerscheinung Sabine Thiesler