Rezension zu Dunkle Flammen der Leidenschaft


http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Frost_JDunkle_Flammen_der_Leid_NP01_139327.jpg

Autor: Jeaniene Frost
Titel: Dunkle Falmmen der Leidenschaft
Serie: Night Prince Band 1
Seitenzahl: 381 Seiten
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: 14.01.2013

Klappentext
Leila Dalton verfügt über die Gabe, in die Vergangenheit jedes Menschen zu blicken, den sie berührt. Durch diese mächtige Fähigkeit befindet sie sich plötzlich inmitten einer Fehde, die bereits seit Jahrhunderten tobt. Sie stellt sich ohne zu zögern auf die Seite des Vampirs Vlad. Seine unnahbare und doch gefühlvolle Art fasziniert sie mehr, als sie sich jemals hätte träumen lassen. Und Leila wird, da sie in seiner leidenschaftlichen Umarmung endlich die Liebe kennengelernt hat, ihr neues Glück nicht aufgeben.

Kritik
Ganz zum Anfang, da dieses Buch expizite mehr oder weniger nicht Jugendfreie Szenen enthält würde ich dieses Buch ab 16 Jahren empfehlen.

Das Cover finde ich ganz toll. Es hat eine sehr schöne Farbgestaltung. Und ist ein echter Hingucker im Regal.
Das Buch ist in insgesamt 42 Kapitel aufgebaut. Diese haben eine gute Länge und ziehen sich auch nicht ewig lang hin. Das gefällt mir sehr gut. Da es dafür sorgt das sich das Buch fließend hintereinander weglesen lässt. Der rote Faden lässt sich gut nachvollziehen.
Der Schreibstil ist sehr humorvoll und auch kommt der schwarze Humor nicht zu kurz. Ich habe an einigen Stellen sehr gut gelacht.
Außerdem überzeugt das Buch mit einen spannenden und abwechlungsreichen Stil. Man mag dieses Buch garnicht mehr aus der Hand legen.

Der Inhalt ist logisch aufgebaut und mit einer Reihe sehr interessanter Charaktere versehen. Besonders fazinierend finde ich die beiden Protagonisten Vlad und Leila. Sie haben beide ihre eigene tragische Geschichte hinter sich. Und sehr schön zu sehen wie die beiden so nach und nach sich näher kommen.
Auch sehr schön finde ich wie die Autorin, das Werk von Bram Stoker in ihren Buch einbaut. Das gefällt mir sehr gut und ihr ist es sehr gut gelungen die einzelnen Verknüpfungen zueinander zu bringen.
Deutlich merkt man auch die Entwicklung der einzelnen Charaktere besonders bei Leila macht sich das bemerkbar, denn man merkt das sie nach und nach ihre Fähigkeiten die sie hat ausbaut und weiterentwickelt. Ich finde zusammenfassend das Buch sehr gelungen und es bekommt eine klare Lese-und Kaufempfehlung von mir.

Fazit
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sterne.
Ich war angenehm überrascht denn es war mein erstes Buch von der Autorin und ich freue mich auf die Fortsetzung. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Neuerscheinung] Karin Slaughter

[Neuerscheinung] Karen Rose

Neuerscheinung Sabine Thiesler