Rezension zu Im Feuer der Begierde


Im Feuer der Begierde
Autor: Jeaniene Frost
Titel: Im Feuer der Begierde
Seitenzahl: 384 Seiten
Serie: Night Prince Band 2
Preis: 8,99 €
Erscheinungsdatum: 20.07.2015

Klappentext
Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers, und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.

Kritik
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Es hat einen Bezug zum Titel. Und ist ein echter Hingucker im Regal. Das Buch ist in Kapitel unterteilt , die insgesamt eine gute Länge haben. Es lässt sich fließend hintereinander lesen. Der rote Faden reißt nicht ab und ist durchweg vorhanden.
Der Schreibstil, wie schon vom ersten Band gewohnt, sehr abwechslungsreich und spannend. Auch kommt der Humor nicht zu kurz.

Es sind einige sehr überraschende Wendungen dabei und manche Charaktere sind wohl nicht tot zu bekommen, wer das sein könnte lest ihr am besten selbst. Auch gibt es einige tragische Wendungen bei denen man einfach nur mitfiebern muss. Und auch zum Taschentuch kann teilweise gegriffen werden. Der Autorin ist es gelungen wieder ein Buch voller Emotionen und Spannung zu gestalten, und so kann man es kaum erwarten wie der finale Band enden wird. Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Fazit
Das Buch bekommt 5 von 5 Sterne, es ist eine sehr schöne und rasante Fortsetzung. Und man kann sehr gut mitfiebern.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Neuerscheinung] Karin Slaughter

[Neuerscheinung] Karen Rose

Neuerscheinung Sabine Thiesler