Donnerstag, 26. Januar 2017

# 14 - Rezension - Sie weiß von Dir


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51QMDPcHMHL._SX327_BO1,204,203,200_.jpg

Autor: Sarah Pinborough
Titel: Sie weiß von dir
Seitenzahl: 448 Seiten
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 20.01.2017




Klappentext

 Beinahe wäre Louisa mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.
Kurz darauf lernt Louisa auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.
Adele ist sehr schön und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luisa Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louisa spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer.

Kritik
Das Cover sieht sehr vielversprechend aus, und fällt gleich ins Auge. Es ist düster und wenn man das Buch gelesen hatmacht auch die Covergestaltung einen Sinn.

Außerdem herrscht der übliche Kapitelaufbau vor, wobei diese abwechslelnd aus der Sicht von Loise und Adele geschrieben sind. Dies gibt dem Leser einen besseren Eindruck von den beiden Hauptprotagonisten. Anfangs ist nicht klar welche Absicht Adele verfolgt, das wird im Laufe des Buches immer klarer und löst sich schließlich am Ende auf.

Wobei ich das Ende etwas verwirrend fand. Das letzte Kapitel hätte man vielleicht weglessen sollen. Aber das bringt dem Buch keinen Minuspunkt ein.

Der Schreibstil ist abwechlungsreich und sehr spannend gehalten, außerdem lässt das Buch sich sehr angenehm lesen. Der Inhalt ist schlüssig ,nur wie schon gesagt das Ende ist für mich etwas verwirrend.

Die Charaktere sind bis ins letzte Detail durchgeplant und voller Facetten, das gefällt mir sehr gut. Ich finde es toll wenn man nicht gleich weiß welche Absicht verfolgt wird. Und das erfäht man in diesem Buch definitiv erst am Ende.

Es ist undurchsichtig und lässt den Leser überlegen und mitdenken. Auch das gefällt mir.
Zusammenfassend ist es ein super Thriller, der sich seine 5 Sterne reglich verdient hat.

Fazit
Wie schon erwähnt, bekommt das Buch volle 5 Sterne. Es ist spannend und undurchsichtig. So vie ein guter Thriller sein sollte. 

1 Kommentar:

  1. Liebe Booklover,

    der #miteinanderstattgegeneinander hat mich zu dir geführt und ich bleibe gern. Deine Rezension darf ich noch nicht lesen, da dieser Thriller auf meinem SuB auf mich wartet. Habe nur erblindet, dass du 5 Sternchen vergibst, somit freue ich mich nun noch mehr auf dieses Buch.

    Herzliche Grüße

    Anja von Nisnis Bücherliebe

    AntwortenLöschen

[Neuzugänge] Oktober 2017 - Teil 1

Hallo ihr lieben, heute zeige ich euch mal ein paar Neuzugänge die bei mir eingezogen sind. Es sind wie immer alle Genre vertret...