Rezension zu Rotkäppchen und der Hipster - Wolf

Autor: Nina MacKay
Titel: Rotkäppchen und der Hipster Wolf
Seitenzahl: 380 Seiten
Erscheinungsdatum: 12.10.2016
Preis: Kinde Edition: 4,99 €


Klappentext
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:
1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever ...


Kritik
Das Cover finde ich sehr gut gelungen, es zeigt schon den Humor der sich im Buch verbirgt. Das Buch ist in Kapitel aufgebaut, diese lassen sich fließend hintereinander weg lesen. Außerdem ist der Schreibstil sehr humorvoll gestaltet, sodass ich aus dem Lachen gar nicht  mehr rauskam. Dieses Buch beansprucht definitiv die Bauchmuskeln.

Der Autorin ist es super gelungen, aus vielen Märchen eine sehr humorvolle Geschichte zu schreiben.
Das Buch ist super spannend und auch die Romantik und Spannung kommen nicht zu kurz.
Besonders interessant war zu lesen was Nina MacKay aus den einzelnen Figuren  gemacht hat. Da gibt es dann einige die führen einen Blog und sind bei Instagram und dann sind einige mit einen hohen Aggressionspotenzial ausgestattet. Diese gehen dann schon mal mit ihrem Deppenzepter auf andere los.

Alles in allem ein sehr humorvolles Buch wo dann auch vielleicht noch das ein oder andere Happy End zu finden ist.

Fazit
Das Buch erhält volle 5 Sterne, ich habe schon lange nicht mehr so gelacht wie bei diesem Buch.

Kommentare

  1. Hallo Susi,

    ich habe bisher nur positives von diesem Buch gehört und schon alleine wegen dem Cover steht es auf meiner WuLi :)

    Schöne Rezi und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Neuerscheinung] Karin Slaughter

[Neuerscheinung] Karen Rose

Neuerscheinung Sabine Thiesler